AMICA-UmfrageSvenja Falk

© privat

AMICA: Gibt es einen „Obama“-Faktor in Ihrem Leben?

Svenja Falk, Leiterin Accenture Research: Mein Leben in Indien – mit und ohne Krise.

Was haben Sie sich im letzten Monat gegönnt?

Ein Wochenende mit meiner Tochter auf dem Land.

Was ist wichtiger, was ist unwichtiger geworden?

Hier in Indien fühlen sich Krisen anders an als in Deutschland. Die Menschen hier wissen, dass es immer weiter geht und dass es gute und schlechte Zeiten gibt.

Was fällt Ihnen in Ihrem persönlichen Bereich zu dem Begriff „Change“ ein?

Inspiration, Innovation, Intensität.

Und last not least: Was nervt Sie an dem ganzen Krisen-Gerede?

Perception is reality: Ärmel hoch!