Betrug im Online-VersandhandelNeue Designer-Klamotten zum Nulltarif!

von Amici Ich bin Jahrgang 76, Mama von zwei kleinen Mädels und liebe Mode!
Alle Infos zu Eva Luna: oder folge mir auf

[kein Linktext vorhanden]Die Goldgrube Internet erweist sich für so manchen Online-Versandhändler aus dem Textilbereich als Kostenfalle. Es sind nicht nur die hohen Retouren-Quoten von teilweise bis zu 50 Prozent (d.h. die Hälfte aller bestellten Kleider und Schuhe werden wieder zurück geschickt), sondern auch Kunden, die von ihrem 14-tägigen Rückgaberecht Gebrauch machen, wobei sie die Ware offensichtlich nicht nur im heimischen Wohnzimmer anprobiert, sondern eindeutig auch außer Haus getragen haben.

Für jeden neunten Online-Händler ist das ein ernstzunehmendes Problem, wie eine Umfrage des Kölner Instituts für Handelsforschung (IFH) ergab. Nur 80 Prozent der zurückgeschickten Ware kann danach auch wieder als neuwertig weiter verkauft werden. Einige Onlinehändler versuchen sich mit blombierten Etiketten, die sie an der Ware anbringen, zu schützen. Werden diese abgeschnitten, können Anbieter die Rücknahme der getragenen Kleidung verweigern. Die Kunden pochen aber oft auf ihr 14-tägiges Widerrufsrecht und versuchen die Onlinehändler mit negativen Bewertungen zu erpressen. Die Großen der Branche scheinen die kleinen Betrügereien, die im englischen Wardrobing genannt werden, leichter wegzustecken. „Es gibt das, aber es ist bei uns ein verschwindend geringer Anteil“, sagt Zalando-Sprecherin Carolin Kühnel.

Im stationären Handel sind diese Betrugsfälle eindeutig seltener, weil die Kunden auf die Kulanz der Händler hoffen müssen. Der kann die Rücknahme und Rückzahlung des Kaufpreises einer mit Gebrauchs- und Tragespuren versehenen Neuware verweigern. Im Onlinegeschäft schweigen aber die meisten der betroffenen Versandhändler, weil sie einmal keine Nachahmer auf den Plan rufen wollen und zum anderen Angst haben vor negativen Bewertungen im Internet.

Neben dem Wardrobing leiden die Onlinehändler auch unter Kreditkartenbetrug und Identitätsklau, so Sebastian Schulz, der Justitiar des Bundesverbandes für E-Commerce und Versandhandel. 

Zum Heulen bringt nicht nur das Verhalten so mancher Online-Shopper. Die wohl traurigste Katze zum Mitleiden im Video:

Video / 1:04 Min. / FOCUS Online/Wochit

Grumpy Cat war gestern, nun erobert eine andere Katze das Herz der Internetnutzer: die wahrscheinlich traurigste Katze der Welt. Bei diesen Bildern werden Sie hin- und hergerissen sein zwischen Heulen und Knuddellust.