Dämpfer für die Fashion WeekDie Berliner Modewoche schrumpft im nächsten Januar

von Amici Fashion-Weeker
Alle Infos zu Nastasia: oder folge mir auf

© Nastasia Achilles

Der Berliner Fashion Week geht es nicht gut. Das kann die Branche schon länger beobachten. Die großen deutschen Designer wie Kaviar Gauche bleiben der Modewoche mittlerweile fern und zeigen ihre Kollektionen lieber in Paris. Andere deutsche Modedesigner wie Thomas Rath entdecken hingegen die alte deutsche Modemetropole Düsseldorf wieder für sich und präsentieren dort ihre neuen Outfits. Eines der hoffnungsreichsten Berliner Labels, Achtland, verschlug es hingegen komplett nach London. Und im vergangenen Juli musste die Modewoche, die ohnehin schon wegen der Fanmeile in das entlegene Erika-Hess-Stadion zu entweichen hatte, auch die Absage der Streetwear-Messe Bread & Butter für den kommenden Januar verkraften. 

© Getty Images for Anne Gorke
Im Sommer gab es bei der Berliner Fashion Week noch mehr zu sehen.
Nun setzt die Berliner Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung dem Ganzen noch die Krone auf: Die Berliner Fashion Week wird im kommenden Januar nur noch an drei Tagen stattfinden. Das ist ein Tag weniger als bisher. Und: Die Modewoche wird sich nun von Montag bis Mittwoch und nicht mehr von Dienstag bis Freitag ereignen. Warum? Dazu gab der Berliner Senat bisher keine Auskunft.

Doch zum Glück ist der Untergang der Modewoche damit noch nicht besiegelt. Im Juli 2015 der Modezirkus wieder ganz normal an vier Tagen, von Dienstag bis Freitag stattfinden. Und dann ist auch zumindest wieder die Bread & Butter vor Ort. Wenn sie es sich nicht auch noch anders überlegen sollte.

 

 

Mehr zum Sommer-Fashion-Week sehen Sie in unserem Video:

Video / 1:01 Min. / FOCUS Online/Wochit

Berlin ist wieder im Modefieber! Die Mercedes-Benz Fashion Week startete mit den ersten Schauen. Welche Stars lenkten von den Laufstegen ab? Und wer leistete sich den ersten BH-Blitzer?