Erfurt Luxury Accessoires„Deutscher Schal? Klassisch, unverspielt und grün“

von Amici Fashion-Weeker
Alle Infos zu Nastasia: oder folge mir auf

[kein Linktext vorhanden]Auf der Fashion Week in Berlin gibt es immer viel zu entdecken. Jede Saison stellen sich auf den vielen Messen wie der „bread&butter“ oder der „Premium“ Tausende von Designern und Labels vor, um Presse und Einkäufer auf sich aufmerksam zu machen. So ist auch das Label Erfurt Luxury Accessories auf der bread&butter vertreten. Die Marke, die wie die thüringische Hauptstadt heißt, kommt aus Dänemark und steht für Schals im skandinavischen Design mit einem Mix aus ethnischen Mustern und Farben. AMICA Online hielt am Stand der Erfurt Luxury Accessories-Designerin Lotte Erfurt Hjorth einmal inne und ließ sich über das Label beraten. Dabei verriet die 50-Jährige, woran man gute Qualität erkennt. 

AMICA Online: Frau Erfurt Hjorth, was ist die Geschichte hinter Erfurt Luxury Accessories?
Wir sind ein Familienunternehmen, das seit 1997 Schals für Männer und Frauen macht. Das heißt, ich bin die Designerin, mein Mann kümmert sich um die Finanzen und unsere vier Kinder helfen uns dabei, dass die Designs jugendlich bleiben oder begleiten uns in die Stoffläden Indiens.

Warum designen sie ausschließlich Schals?
Sie verkaufen sich einfacher, denn sie passen immer – egal, ob den zierlichen Damen in Italien oder den kräftigeren Mädels in Deutschland.

Wodurch wurde das Label bekannt?
Durch unsere Werbung. Wir buchten nämlich keine menschlichen, sondern tierische Models. So fotografierten wir beispielsweise Pferde oder Hühner mit unseren Schals. Das hatte einen großen Wiedererkennungswert und kam gut an. Heute finden Sie unsere Schals überall auf der Welt. Online wie auch stationär. In ganz Europa, in China, in den USA. Überall.

Was für Materialien nutzen Sie?
Wolle, Viskose, Modal, Kaschmir.

Aber ich sehe, dass Sie keine 100-prozentigen Kaschmirschals anbieten?
Ja, nur bis zu zehn Prozent. Sonst wäre es zu teuer. Das würden nur die Chinesen kaufen. Aber auch schon zehn Prozent kann man fühlen.

Wie erkenne ich gute Qualität?
Die meisten denken, qualitativ hochwertige Sachen müssten besonders weich und geschmeidig sein. Aber auch 100 Prozent Acryl oder Polyester können soft sein. Daher ist es nicht einfach, nicht nur für den Laien, gute Qualität zu erkennen. Ich erkenne gute Qualität daran, ob sich der Stoff gut anfühlt, ob er lebt und ob das Kleidungsstück lange hält.

In Ihrer aktuellen Kollektion sollen sich sehr von fremden Nationen inspirieren lassen. Welche Inspiration gab Ihnen Deutschland?
Deutschland liebt es klassisch. Die Farben sind sehr gedeckt und die Schals wenig verspielt. Grün ist im kommenden Herbst und Winter sehr angesagt. Hingegen, die Leute in Italien lieben es bunt mit Pompons.

Was sind Ihre weiteren Pläne?
Wir wollen das beste Label für Schals weltweit werden.

 

Von dekorativer Mode um den Hals zu textilen Sommerfreuden - sehen Sie heiße Bikinitrends an Topmodel Lena Gercke:

Video / 0:29 Min. / PR

Was wir diesen Sommer am Strand tragen? Lena Gercke schlägt vor: korallfarbene Einteiler, Bandeau-Bikinis mit meerblauen Streifen und Bademode mit Metallic-Applikationen. Strandfeeling im Video!