Fashion-Week-Stars zum „Dschungelcamp“„Ich mache mit Freundinnen Dschungel-Partys“

© dpa/Oliver Berg
Sonja Zietlow und Daniel Hartwich, Moderatoren der RTL-Show „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“.
Es ist schon die achte Staffel - trotzdem oder gerade deshalb hat die Show „Ich bin ein Star - holt mich hier raus“ - kurz: das Dschungelcamp - unzählige Fans auf den deutschen Sofas. 2013 jedenfalls verfolgten über sieben Millionen Menschen das Treiben im australischen Urwald. Da müssen - rein statistisch gesehen - doch auch ein paar Promis dabei sein. AMICA Online hat sie aufgespürt. Auf der Mercedes-Benz Fashion Week enthüllten Stars wie Bonnie Strange, Jasmin Wagner oder Enie van de Meiklokjes ihre Leidenschaft für das TV-Format. Wer von ihnen wohl Hasselhoff ins Camp schicken möchte? Und wer veranstaltet sogar Dschungel-Partys? Wir haben den Star-Dschungel-Check gemacht.

Lange ist It-Girl Bonnie Strange nicht mehr nur als Ex von Wilson Gonzalez Ochsenknecht bekannt. Mit ihrem schrillen Stil avancierte die Wahlberlinerin zur absoluten Mode-Ikone.Bonnie Strange

Schauen Sie Dschungelcamp?
Wahrscheinlich. Ich warte immer ganz gespannt drauf, schaue das erste Mal und bin dann süchtig. Aber sobald ich eine Folge nicht gesehen habe, habe ich keine Lust mehr. Dieses Mal sind sowieso etwas langweilige Leute drin. Wendler interessiert mich nicht. Georgina toppt so schnell keiner.


Was war Ihre persönliche Dschungelprüfung?
Ich musste für die Sendung „Mein Mann kann, meine Frau kann“ ganz viele eklige Tiere wie große Spinnen und Heuschrecken in Gläser sortieren. Das war richtig schlimm. Viel ekliger aber finde ich, wenn ich als Vegetarierin im Restaurant Fleisch im Essen finde. Das ist schlimmer als eine Vogelspinne im Gesicht zu haben.


Wen würden Sie gerne ins Dschungelcamp schicken?
Jeder, der möchte, soll dahin gehen. Aber ich bin kein gehässiger Mensch, der jemanden in den Dschungel wünscht.


Und Sie selbst?
Für mich wäre das definitiv nichts. Man sagt, manche machen es wegen des Geldes. Aber da gehe ich lieber putzen.

Die rothaarige Schönheit mauserte sich in den vergangenen Jahren zum Stil-Vorbild vieler Frauen. AMICA Online zeigt Ihnen die schönsten Looks der Schauspielerin.Karoline Herfurth

Schauen Sie Dschungelcamp?
Ich habe es bisher ein, zwei Mal geschaut. Aber ehrlich gesagt, brauche ich das nicht.


Wie sah Ihre persönliche Dschungelprüfung aus?
Ich war zwar mal in Thailand und habe dort auch einen Straßenstand mit Heuschrecken gesehen. Aber ich habe mich nicht überwunden und habe die Erfahrung ausgespart.


Wen würden Sie gerne ins Dschungelcamp schicken?
David Hasselhoff würde sich doch anbieten. Das wäre sicher unterhaltsam.

Einst sang sie von blauen Augen und Boomerangs als süßes "Blümchen". Heute ist Jasmin Wagner eine Frau mit Stilgefühl und tollen Looks. Hier gibt's ihre schönsten Outfits.Jasmin Wagner

Schauen Sie Dschungelcamp?
Leidenschaftlich gern. Ich mag die Sendung und schaue keinesfalls auf die Kandidaten herab. Sie wissen, warum sie das machen. Manche sind ehrlich damit, andere kennen den Grund selbst am besten. Ich finde, es ist großartiges Entertainment. Ich habe schon einen What’s-App-Chat mit meinen Freundinnen. Wann immer wir etwas im Fernsehen entdecken oder in der Zeitung lesen, stellen wir das rein. Wir machen Prognosen, Wetten und Dschungelpartys.


Wie dürfen wir uns das vorstellen?
Da haben wir jedenfalls leckeres Essen. Das Einzige, was an Dschungelprüfungen erinnert sind Gummibärchen in Würmerform. Sonst bestellen wir Pizza, machen Gemüseauflauf oder Suppe, Mädchenessen eben.


Auf wen haben Sie gewettet?
Ich glaube, der Wendler muss am meisten Dschungelprüfungen machen. Und ich vermute, dass Melanie und Gabby für viel Zoff sorgen werden. Das wird bestimmt eine wildere Runde als die vorangegangene. Da gibt es Zündstoff!


Wie sah Ihre persönliche Dschungelprüfung aus?
Etwas Besonderes war, dass ich Seeigel, ganz frisch aus dem Meer gefischt, aufgeschlagen bekam und gegessen habe. Da hatte ich etwas Skrupel, habe mir aber dann gesagt, das sollte ich mir nicht entgehen lassen. Es war speziell.


Wen würden Sie gerne ins Dschungelcamp schicken?
Eigentlich gehen schon immer alle rein, die ich da gerne sehen würde. Und jede Casting-Sendung produziert ja genug Nachschub.

Zu schrill? Für Enie van de Meiklokjes kaum möglich. Die Frau mit den einst rosafarbenen Haaren liebt Looks abseits des Massengeschmacks. Wir haben ihre schönsten Outfits zusammengestellt.Enie van de Meiklokjes

Schauen Sie Dschungelcamp?
Klar, ich freue mich schon und schaue mit Freunden - und mit Gebäck.


Wie sah Ihre persönliche Dschungelprüfung aus?
Da gibt es nichts. Frittierte Heuschrecken oder so etwas würde ich nicht essen.


Wen würden Sie gerne ins Camp schicken?
Die brauchen mich dafür nicht, die machen das schon immer ganz richig. Und der Wendler ist dieses Mal ja auch schon drin.


Wie finden Sie den?
Naja, er sagt ja jetzt schon immer, dass er so beliebt ist, dass er in keine Dschungelprüfung muss. Ich finde das ist schon Grund genug, mal einen Aufruf zu starten, dass alle für den Wendler anrufen. Mal sehen, ob er danach immer noch in der dritten Person von sich spricht.

Nicht umsonst war Eva Padberg drei Jahre lang das Gesicht der Fashion Week Berlin. Die Jurorin von „Das perfekte Model“ überzeugt sowohl in sexy Glitzerroben als auch in lässigen Seidenoveralls.Eva Padberg

Schauen Sie Dschungelcamp?
Ich habe vergangenes Jahr ein, zwei Mal reingeschaut, aber es ist jetzt nicht gerade meine Lieblingssendung.


Wie sah Ihre persönliche Dschungelprüfung aus?
Ich habe schon mal Heuschrecken gegessen. Fand ich aber nicht schlimm.


Wen würden Sie gerne ins Camp schicken?
Joan Rivers wäre doch eine gute Wahl. (Die amerikanische Komikerin ist für ihre fiesen Sprüche bekannt; Anm. der Redaktion)



Kerstin Kotlar, Veronika Sigl und Ramona Nickl