Herbst/Winter 12/13: Marcel OstertagGolden Girls

Saturday Night Fever

Den Glamour der 70er-Jahre-Disco-Ära wollte der Designer Marcel Ostertag mit seiner aktuellen Herbst-Winter-Kollektion 12/13 einfangen. So eröffnete das deutsche Topmodel Franziska Knuppe die Show im Paisley-Komplett-Look und trug sowohl ein Kleid, als auch ein mit übergroßer Schleife verziertes Jackett im gleichen Muster. Ebenfalls im Paisleymuster gehalten waren die langen Chiffonkleider, die zusätzlich an den Ärmeln mit Fransen verziert waren.

Dabei reduzierte Ostertag seine Farbpalette vor allem auf warme Brauntöne und glänzende Materialien. Die sexy enganliegenden Satinkleider mit Zick-Zack-Muster und die kurzen Glitzerfransenkleider betonten gekonnt die weiblichen Kurven der Models. Goldene Zeiten werden nächsten Winter anbrechen, wenn es nach Marcel Ostertag geht. Das scharf geschnittene Blazer-Hosen-Ensemble in goldener Knitteroptik und der enganliegende, mit Fransen verzierte Bodysuit erinnerten an John Travolta und seinen Paradeauftritt im 70er-Jahre-Kultfilm „Saturday Night Fever“. Nicht nur die Outfits der Models waren durchweg glamourös, sondern auch das Styling. Weiche Wellen umspielten die Gesichter von Sara Nuru und Franziska Knuppe, der goldene Lidschatten glitzerte mit den Kleidern um die Wette.

Wer die Disco verlässt, sollte sich natürlich wieder warm einpacken: Luxuriöse Kaschmir-Kurzmäntel und asymmetrische Mäntel mit Ethnomuster sorgen in der kommenden Herbst-Winter-Saison für den nötigen Kuschelfaktor.