Interview mit Sophia Thomalla„Tiefen Ausschnitt finde ich nicht provokant“

© Agency People Image/ Marko Greitschus
Fashion-Duo: Sophia (l.) und Simone Thomalla in der ersten Reihe bei der „Winterwonderland“-Show von Marc Cain

Sophia Thomalla ist gerade richtig genervt. Zusammen mit ihrer Mutter Simone ist sie Dauergast auf der Mercedes-Benz Fashion Week Berlin. Eben kommt sie aus der Marc-Cain-Show, über und über mit künstlichen Schneeflöckchen bedeckt, die zum Abschluss der Kollektionspräsentation über den Laufsteg – und auch die Gäste – herabschneiten. Ungeduldig zupft sie jedes einzelne aus ihrer kuscheligen, dunklen Pelzjacke. Für AMICA Online haben die beiden aber trotzdem Zeit für ein paar kurze Mode-Statements.

AMICA Online: Welches ist Ihr Highlight der Fashion Week?
Simone Thomalla: Das Highlight der Fashion Week ist immer schwer auszumachen, weil man nicht alles über einen Kamm scheren kann. Je nach Lebenssituation passt das eine oder andere besser dazu. Basler ist ein ganz anderer Aufwand. Da geht es um Abendroben und hochwertige Materialien für große Anlässe. Marc Cain oder auch Laurèl machen eine schöne tragbare Mode.

Haben Sie direkt etwas für sich ausgesucht?
Ich würde hier nicht alles nehmen. Manche Kombinationen sind toll für die Show und sie sehen bei den Mädchen mit 1,80 und 50 Kilo gut aus. Aber ich kann es mir nicht an mir selbst vorstellen. Trotzdem habe ich viele schöne Teile gesehen.

Nach welchen Kriterien haben Sie dieses Outfit ausgesucht?
Marc Cain hat sich gewünscht, dass ich es trage und mir gefällt es sehr gut.

© REUTERS

Und Sie, Sophia, tragen Ihre eigenen Klamotten, sagten Sie?
Ja genau. Gelegentlich schlägt mir der ein oder andere Designer etwas vor, aber ich mische immer mit meinen eigenen Sachen.

Das sind ja gerne auch mal gewagte Outfits.
Ist das so?

Ich erinnere mich da an eine sehr tief ausgeschnittene Kreation bei der Gala „Ein Herz für Kinder“ ...  Möchten Sie damit auch provozieren?
Stimmt. Aber ich mache mir keine Gedanken darüber, ob ich damit provoziere. Dem einen gefällt’s, dem anderen nicht. Abgesehen davon fand ich es gar nicht provokant – wenn ich mir dagegen Micaela Schäfer anschaue, das ist viel schlimmer.

Hat die Mama manchmal schon gesagt, dass Sie etwas nicht tragen sollten?
Nein, sie hat mir nie in meine Garderobe reingeredet. Da habe ich schon immer meinen eigenen Kopf gehabt.

Wen fragen Sie dann um Rat, wenn Sie unschlüssig vor dem Kleiderschrank stehen?
Nur mich selbst. Es kommt immer ganz auf meine Stimmung an. Wenn mir nach etwas Bequemem ist, ziehe ich keine hohen Schuhe an. Wichtig ist, dass ich mich den Abend über wohlfühle. Für mich geht es nicht in erster Linie darum, ob etwas zum Anlass passt. Wenn mir nicht nach Kleid ist, ziehe ich eine Hose an. Deswegen frage ich nie Männer um Rat, die sind da wenig hilfreich.

Warum das?
Männer würden immer das unbequemere Outfit wählen. Sie sagen immer je kürzer der Rock und je höher die Schuhe, umso schöner ist es.

Kurz darauf hatte sich Sophia Thomalla mit Marc Cain wieder versöhnt und trug die Schnee-Kristall-Kette aus der Goodie-Bag zur Show von Guido Maria Kretschmer.

Google-Anzeigen
meister4712  |  14.02.2013 14:33
wie wahr,wie wahr!
es ist wahr , aber leider sind die Männer nicht cool genug, oder? soll dadurch das Eis schmelzen!

li  |  28.01.2013 16:49
Peinlich!
Natürlich ist ihr ein tiefer Ausschnitt nicht zu provokant. Wenn man durch schauspielerische Leistung keine Aufmerksamkeit bekommt muss man eben anders auffallen. Und dann beschweren sie sich wieder, dass Männer niveaulos sind und keinen Respekt vor Frauen haben.

Kommentar schreiben
Name
Überschrift
Ihr Kommentar