Zoe Ona: Herbst-Winter-Kollektion 2013/2014Sexappeal zum Wohlfühlen

von Amici Studentin
Alle Infos zu Selina: oder folge mir auf
© Mercedes-Benz Fashion Week
Gemütlich lässig und sexy zugleich – Zoe Ona gelingt dieser Drahtseilakt spielerisch.

Das Magazin Textilwirtschaft erklärte Zoe Ona unlängst zum „Label to Watch“ für das Jahr 2013. Erst vor zwei Jahren gründete die, in Rumänien geborene, Andrada Ona ihr Label Zoe Ona und kann sich schon jetzt über viele Fans in Europa freuen.Die Designerin lebte vor der Gründung ihres Labels in Köln und arbeitete als Ärztin. In ihren Entwürfen verbindet die zweifache Mutter das Leben zwischen ihren zwei Kulturen. Süß, ihr Label benannte Andrada Ona nach dem Namen ihrer Tochter Zoe.

Zu sehen gab es auf dem Runway der Herbst-Winter-Kollektion 2013/2014 viel Strick, fließende, geschmeidige Stoffe wie Seide, aber auch Fellwesten und Pelzkragen. Schon der erste Look: lange Strickjacke aus schwarzem, beigem und orangem Wollmix zu passendem Strickrock und sandfarbenem Jerseytop, bringt das Besondere des Labels zum Ausdruck. Das Konzept raffinierter Schlichtheit funktioniert bei Zoe Ona. Das ist Mode, die man einfach direkt haben möchte.

Kuschelig und sexy
Zoe Ona, Herbst-Winter-Kollektion 2013/2014

Lockere, weiche Stoffe in gedeckten, sanften Farbtönen kombiniert mit abgesetztem Gummibündchen, zeigen einen sportiven, winterlichen Look, der durch den Material- und Farbbruch eine elegante Note erhält. Der Lurex-Mini kombiniert mit weitem, feingestrickten Wollpullover und Loopschal zeigt einen sehr tragbaren, gemütlichen und trotzdem sexy Winter-Look. Loopschals und Strickmützen mit Fellbommel, die Pullover sind oversized, wirken warm, kuschelig und gemütlich – trotzdem fehlt hier keinerlei Glamour.

Weiche, weite Schnitte dominieren die Kollektion, ebenso gedeckte und sanfte Farbtöne. Zoe Ona macht glamouröse Mode zum Wohlfühlen, kreiert einen tragbaren, urbanen Look, der trotzdem sehr sexy ist. Dafür sorgen präzise ausgewählte Details und Materialien, die das Outfit perfekt komplettieren. Söckchen zu flachen Loafers oder Booties und dazu viel blankes Bein. Lurex in Silber und Gold, Fellwesten und Pelzkragen. Das fließende, schwarze Abendkleid kombiniert mit schwarzer Fellweste bricht die strenge Eleganz mit sportlicher Gemütlichkeit. Mit der Tragbarkeit der Looks und der Verarbeitung erstklassiger Materialien überzeugt die gesamte Kollektion.

Was neben der vielen Gemütlichkeit noch ins Auge stach: Rot. Vor allem als Kleid. Und als besonderes Highlight der rote Einheitslook: rotes, langärmliges Kleid mit Bateau-Ausschnitt und feiner Knotenraffung in der Taille zu roten Söckchen und Booties.

Neben Mandy Bork lief auch Topmodel Lena Gerke über den Runway. In der Front-Row saßen Lily Becker mit Ehemann Boris und seinen Söhnen Noah und Elias.

Google-Anzeigen
Kommentar schreiben
Name
Überschrift
Ihr Kommentar