Frühjahr/Sommer 2012: Carolina HerreraOrganische Geometrie

von AMICA Online Autor Promi-Fan und Beauty-Enthusiast
Alle Infos zu Markus: oder folge mir auf
Naturstruktur
A model presents a creation from the Carolina Herrera Spring/Summer 2012 collection during New York Fashion Week

Als Garantin für geradlinige Kollektionen und klassische Eleganz gilt Carolina Herrera. Da überraschte ihre Frühjahr-Sommer-Kollektion 2012 – zumindest ein wenig – mit organischen Farben wie Sonnengeld oder Blattgrün. Auch an Prints traut sich die Designerin mit dieser Kollektion vermehrt heran und interpretiert das klassische Karomuster neu.

Doch ihren strukturellen Designs kehrt Carolina Herrera nicht vollkommen den Rücken. Natürlichen Farben und sanften Mustern stellt sie ihre kurvenlosen Schnitte gegenüber. Enganliegende Cocktailkleider, lange Abendroben und bürotaugliche, moderne Zweiteiler dominieren die Kollektion.

Akzente setzen geometrische Formen, was sich besonders in einem der Schlüsselstücke der Kollektion zeigt, einem dramatischen Abendkleid mit Dreieck-Applikationen.