Stars bei der Fashion Week ParisWenn Vanessa Paradis Zahn- und Blusenlücke zeigt

von AMICA Online Autorin
Alle Infos zu Verena: oder folge mir auf

Schauen, um gesehen zu werden

Herbst-Winter-Kollektion Pariser Fashion Week, Stars in der ersten Reihe

Von Prunk bis Party: Die Stars haben sich auf der Fashion Week Paris gebührend amüsiert. Stella McCartneys Fashion-Show, die im prunkvollen Pariser Palais Garnier stattfand, war ein absolutes Highlight im Schauenkalender des Modevolks. Ein eng gestalteter Laufsteg sowie der goldene Raum mit großen Kronleuchtern verliehen dem Event einen intimen Charakter.

Die Starbesetzung der ersten Reihe stand der Opulenz der Location aber in nichts nach: Keine Geringeren als Schauspielerin Jessica Alba, It-Girl und Designerin Nicole Richie, das russische Model Natalia Vodianova sowie Kollegin Elena Perminova, die Modemut bewies und Bauchfrei zeigte, nahmen ganz vorne Platz. Vater Paul McCartney durfte natürlich nicht fehlen und betrachtete ebenfalls stolz die neue, von Männermode inspirierte Kollektion seiner Tochter.

Eines der größten Spektakel der Pariser Modewoche war allerdings die H&M-Fashion-Show. 2005 hatte die letzte Schau des schwedischen Labels in New York stattgefunden, nach acht Jahren Pause kehrt es nun erstmals wieder auf die internationale Modebühne zurück. Auch hier wurde viel Zeit und Mühe in eine fantasievolle Gestaltung der Location gesteckt: Im Garten des Pariser Musée Rodin hatte das Label ein einfallsreich geschmücktes Zelt errichtet, in dessen Inneren sich viele kleine Räume versteckten – jeder davon im eigenen Design. Anwesenheit bei diesem Event war für die Stars also ungeschriebenes Gesetz.

Und so folgten den unifarbenen Schwarz-Weiß-Kreationen die berühmte Augen von Schauspielerin Ashley Olsen, Burlesque-Tänzerin Dita von Teese, Model Leigh Lezark, Schauspielerin Emma Roberts und Fashion-Bloggerin Olivia Palermo. Im Fokus standen klassisch geschnittene Stücke und zarte, feminine Kleider. In einem Interview nach der Präsentation zeigte sich beispielsweise Jungschauspielerin Chloë Grace Moretz begeistert: „Ich freue mich so sehr, hier dabei zu sein. Eine Show während der Pariser Fashion Week zu zeigen, setzt H&M in ein komplett neues Licht“.

Während der After-Show-Party bewies der Teenie-Star dann, dass er aber auch genauso gut feiern, wie schauspielern kann und packte mit Freundin Pixie Geldof den altbekannten Roboter-Tanz aus. Der „Movie 43“-Star löste mit seinem Retro-Style auf der Tanzfläche Model Cara Delevingne ab, die uns erst vergangene Woche in London mit ihren ausgelassenen Moves backstage bespaßte. Egal, ob Flashmob-Tanz Harlem Shake oder Vintage-Style, wir finden so viel Ausgelassenheit der jungen VIPs großartig und können kaum genug davon bekommen!

Großer Starauflauf herrschte auch wie gewohnt bei der Show von Chanel. US-Schauspielerin Jessica Chastain, DJ und Model Leigh Lezark und die französische Schauspielerin Clotilde Hesme zeigten sich bei ihrer Ankunft zur Show voller Vorfreude auf die neue Kollektion von Stardesigner Karl Lagerfeld. Das Zuckerstück unter den Stars: Vanessa Paradis zeigte diesmal nicht nur ihre süße Zahnlücke, sondern mit einer nicht ganz geschlossenen Bluse auch ein bisschen Bauch.