Günther Klum zu GNTM-Gerüchten„Luisa muss sich noch entwickeln“

von AMICA Online Redakteurin J'adore les Parisiennes!
Alle Infos zu Kerstin: oder folge mir auf
Die schönsten Momente von Siegerin Luisa
Germany's next Topmodel 2012, GNTM, Siegerin, Gewinnerin, Luisa Hartema

Große Verwirrung um Germany’s next Topmodel. Zuerst einmal die Schule fertig machen und in Deutschland modeln, lauteten Interview mit Luisa Hartema - „Ich möchte für Victoria’s Secret laufen“s Pläne nach dem Sieg. Das „Ok Magazin“ meldet nun online, was die 17-Jährige in Berlin nach der Fashion Show von Camp David und Soccx verriet: „Im September bin ich bei der New York Fashion Week gebucht und werde zwei Wochen dableiben.“ Denn, heißt es weiter: „Ich will allen zeigen, dass ich zu Recht gewonnen habe.“

AMICA Online fragte direkt bei Günther Klum nach. „Alles Blödsinn, das kann sie gar nicht gesagt haben“, sagte der Chef von Oneeins-Management. „Im Moment ist kein Termin in New York geplant. Sie muss zunächst die Verträge, die sie mit der Show gewonnen hat, abarbeiten“, stellte Klum klar.

Wenn doch noch Anfragen aus New York kämen, „müssten wir sehen, was wir schieben können“, meinte der Model-Vater. Das Ziel seiner Agentur allerdings wäre es schon, Luisa nach New York zu bringen und „international zu positionieren“. Denn es gäbe in ihrem Alter kein bekanntes deutsches Gesicht und auf dem Markt definitiv eine Lücke zwischen den großen deutschen Models wie Claudia Schiffer, die inzwischen über 40 seien und den Nachwuchstalenten unter 20. „Auch in Deutschland erfolgreiche Models wie Eva Padberg spielen international keine Rolle“, so Klum.

Germany's next Topmodels auf dem Laufsteg
Fashion Week Berlin, Germany's next Topmodel, GNTM

Von Luisas Qualitäten jedoch ist Heidi Klums Vater absolut überzeugt: „Sie ist ein Ausnahmemädchen und die Fotos, die beim Finale geschossen wurden, hätten direkt auf die ‚Vogue‘ gepasst.“ Auch die Anfragen türmten sich in seiner Agentur, darunter sehr hochkarätige, die er bis auf ein großes Nachrichtenmagazin, nicht näher spezifizierte. „In Berlin hätte sie auch fünf Shows laufen können, aber das hat sich zeitlich überschnitten“, erklärte Klum. Neben Rebecca hätte er sie beispielsweise gerne für Airfield auf den Laufsteg geschickt.

Doch er gibt seinem frisch gekürten Topmodel ein wenig Zeit. „Luisa muss sich noch entwickeln“, sagt Günther Klum. Deswegen steht am Freitag erst einmal ein großer Empfang im idyllischen Moormerland an. Dort wird sich Luisa nach dem Empfang durch den Bürgermeister im Goldenen Buch der Gemeinde verewigen. Danach darf die GNTM-Siegerin, die seit dem Finale von einem Termin zum nächsten – Werbeshootings, Präsentationen, Fashion Week – hetzte, erst einmal in den Urlaub fahren.