Germany's next Topmodel – Nachlese 2. FolgeHeidi Klum: „Du bist ganz schön sexy für deine 16 Jahre“

Die zweite Folge von GNTM im Schnelldurchlauf: Ein wenig „Sex and the City“-Feeling in der Wüste Dubais. Heidi Klums Lieblingssatz „Nur eine kann Germanys next Topmodel werden“ fiel nur einmal. Thomas Hayo ist einfach zu nett für einen Bad Cop. Dafür blitzte bei Christines Entscheidung die fiese Heidi wieder durch. Gerne mehr davon! Und auch vom dritten Juror Enrique, der großes Unterhaltungspotenzial hat.

Zickenspruch-Quote: Tendenz steigend. Tränenfluss: nah am Unterwasser-Shooting gebaut. Kreischfaktor: gedämpft. AMICA-Lieblingszitat: „Die Haifische winken mit der Flosse.“

22.30 Uhr: Zwei sind noch übrig: Anna („Ich bin mir nicht sicher, ob wir dich für alle Shootings einsetzen können“, überlegt Heidi) und Carolin („Du hattest große Probleme bei Rankin“, mäkelt Bösewicht Thomas Hayo). Wer darf weiter im Heidi-Land bleiben? Anna? Carolin? Beide! Wie? Ok gut. Mit 18 Mädchen jettet „Germany’s next Topmodel“ nun weiter nach Los Angeles.

22.25 Uhr: Marie, der Seeigel („Es war nicht deine beste Woche, ich glaube, dass du das in der nächsten besser kannst“, erlöst Heidi Klum ihr „Germany’s next Topmodel“-Mädchen), oh jetzt kommt Jacqueline („Es war schwierig wegen der Haare“, nörgelt Enrique. Glück gehabt, dass Heidi für sie kämpft), Sabrina („Du hattest eine harte Woche, ich bin sehr stolz auf dich“, lobt Heidi, sodass gleich wieder die Tränen schießen und lässt sie gar nicht länger zappeln. Sehr rücksichtsvoll).

22.09 Uhr:
Weiter sind: Luise, Christine (gibt sich extra-kritisch, um von der Jury gelobt zu werden; Enrique rät die Sorgen wegzuschieben), Anna Maria („Du bist wie eine wilde Blume“, lobt Enrique), Sophie („Du weißt, du bist anders als die anderen Mädchen. Aber wir mögen dich“, so Heidi), Lovelyn („Manchmal bist vor der Kamera zu böse“, kritisiert Heidi), Veronika („Du bewegst dich sehr gut vor der Kamera. Das ist ein sehr heißes Foto“), Bingyang, Maike, Höpke, Leandra, Leonie („Zeig uns mehr von dir“), Janna, Jessika.

Michelle ist die erste die den gefürchteten Satz zu hören bekommt: „Ich habe heute leider kein Foto für dich“. Trostrunde für die Schluchzende.

22.00 Uhr: Entscheidungsstunde! „Nur eine kann Germanys next Topmodel werden“, zum ersten Mal fällt Heidi Klums Lieblingssatz. Ach, wie schön.

Jacqueline raus? Nein. Sie ist kein klassisches Model, aber Heidi mag sie. Sie wird also bleiben.

21.59 Uhr:
In der Sonne Dubais schießt Enrique ein tolles Foto nach dem anderen. Die schönsten von allen drei Shootings. Die bunten Outfits erinnern uns an „Sex and the City“. Ob sich Heidi Klum wohl inspirieren ließ?

21.50 Uhr: „Viel mehr sexy“, wollte Fotograf Enrique Badulescu Kandidatin Sophie sehen. Da wird eben aus der Muster-Bluse ein Kleid. Wow! Ein Hammerfoto. Kuscheln mit Kamel steht für Sabrina auf dem Programm. Kurz vorher hat sie erfahren, dass ihre Oma gestorben ist. Ganz wie ein Profi lässt sie sich im Shooting nichts anmerken. Verdientes Lob von Heidi dafür. „Ganz schön sexy für deine 16 Jahre“, findet sie Anna Maria. Stimmt.

21.34 Uhr: „Ich finde es sehr warm und ich kann schon kaum mehr gucken“, jammert Jacqueline. Aufgabe: über den heißen Sand laufen. Das sieht eher nach Wüstenrennmaus als nach Topmodel. Macht nichts, Heidi ist trotzdem Fan von ihrer ungewöhnlichen GNTM-Kandidatin.

21.31 Uhr: Gruppenzusammenführung Wolkenkratzer und Wasser. Da knirscht es. Halt der Wüstensand kommt er im nächsten Shooting. Trotzdem finden es einige Mädchen ungerecht, dass in einem Team niemand gehen musste.

21.26 Uhr: GNTM-Mama füttert die Meerestiere fleißig mit Shrimps an. Die Fische schwärmen heran. Dabei hat Luise ohnehin schon Angst vor den Fischen. Jetzt noch einmal alles zusammennehmen, „relax, schönes Gesicht machen“, motiviert Heidi. Ok, Luise hält sich die Nase zu und taucht ab. „Luise, du hast das beste Foto“, lobt die Jurorin später. Die 18-Jährige kann es gar nicht fassen. Hey, Glückwunsch!

Heidi Klums freizügige Outfits
MTV Europe Music Awards 2012, Top und Flop, Tops und Flops

21.19 Uhr: Als nächste ist Seeigel Marie dran. Doch das schräge Stachelteil will das Nachwuchsmodel nicht recht untergehen lassen. „Mit dem Igel kommst du nicht tief genug runter“, sieht schließlich auch Heidi ein. Grund genug für Marie gleich mal genervt zu sein, dass sie wohl noch einmal abtauchen muss. Doch Heidi Klum findet sogar die ersten Schüsse gut. Entwarnung also. Zeichnet sich hier eine Favoritin ab?

21.11 Uhr: Haikontakt mit Sabrina! Panik auf beiden Seiten als der Raubfisch sich in den Stoffbahnen des Kleids für einige Sekunden verfängt. „Ich habe schon riesige Angst gehabt“, gesteht die blonde Schönheit. Alle Achtung dafür, dass sie währenddessen so ruhig geblieben ist. Das ist natürlich das Stichwort für alle anderen Mädchen so richtig nervös zu werden.

21.00 Uhr: Abtauchen heißt es jetzt für Kandidatin Sabrina. Vor kurzem noch von „Germany’s next Topmodel“-Mama im Hühnerstall abgeholt, begrüßt sie diese nun mit „Unterwasserengel“, nur um gleich beim Shooting zu bewundern: „Sie schwimmt wie eine Meerjungfrau.“ Was denn nun, Heidi?

Vor der Werbepause wird aber noch schnell das Unheil angekündigt. Nicht umsonst haben sie die Mädchen in ein Haifischbecken gesteckt.

20.55 Uhr:
Während Veronika und Janna sich mit dem Luxusproblem herumschlagen in ein anderes Zimmer umzuziehen, wird es ein paar Zimmer weiter intim. Geständnis-Zeit! Sophie redet mit Sabrina darüber, dass sie auf Frauen steht. Deswegen könne sie trotzdem als Model arbeiten und „schöne Kleider anziehen“. Klar sei es im Alltag manchmal schwierig mit den Reaktionen anderer umzugehen. „Ich bin froh, dass ich es ihr erzählen konnte“, sagt Sophie. Über das nähere Kennenlernen freut sich Sabrina ebenso. Wir auch, wenn sonst schon nichts passiert.

20.48 Uhr: Erste Entscheidung in der zweiten Folge von „Germany’s next Topmodel“: Und da ist er wieder der gestrenge Thomas Hayo: „Ein schlechtes Shooting ist nicht auszugleichen.“ Glaubwürdiger ist er als Bad Cop immer noch nicht. Lisa Giulia ist raus. Das ging jetzt doch schnell. Großes gemeinsames Heulen!

20.44 Uhr:
Jede hat so ihre eigene Methode, um sich von der schwindelerregenden Höhe abzulenken. Jacqueline denkt an ihre Familie. Süß, das Kirchenchor-Mädchen! Doch Fotograf Rankin jubelt: „Wow, sie ist toll.“ Zu angespannt im Gesicht blieb Lisa Giulia. Wackelkandidatin Nummer zwei.

20.38 Uhr: Während andere Heidi Klum mehr überzeugen („Maike, gibt richtig schöne Emotionen“), macht die andere Gruppe ihr Seepferdchen... also trainiert für das Unterwasser-Shooting. Zum einfach Untertauchen will das Posen im Nass geübt sein.

20.33 Uhr: „Du musst super schöne Beine machen, Carolin“. Doch nicht nur das klappt nicht, sondern auch mit ihren Armen schafft die 20-Jährige es in keine Pose, die Rankin begeistert. Oh oh, Wackelkandidatin!

20.26 Uhr:
Höhen-Shooting ist für die anderen angesagt. Am Start auf dem Wolkenkratzer in Dubai: Heidi Klums Lieblingsfotograf Rankin. Kandidatin Höpke baumelt über dem Abgrund in grüner Robe. „Toll, was sie mit ihren Beinen macht. Da brauche ich gar nichts sagen“, begeistert sich Heidi. Apropos Outfit: Was hat die Modelmama eigentlich für ein gestreiftes Pyjama-Teil an?

20.20 Uhr:
Gähn, Rückblick auf die Germany's next Topmodel – 1. Folge - Druck zu groß, Mädchen steigt bei Heidi Klum aus. So viel Aufregendes ist da ja nicht passiert. Gut, dass es direkt mit ein bisschen Neidfaktor weitergeht – denn die „Germany’s next Topmodel“-Kandidatinnen werden in zwei Gruppen aufgeteilt. Und eine darf den ersten Tag am Strand chillen ...

20.15 Uhr:
Los geht’s! Klar, als erstes ist Heidi im Bild. Und sie verrät uns das heutige Motto: „Shooting edition“. Spektakuläres unter Wasser und über Dächern ist angekündigt.

Während Heidi Klum zum Start von „Germanys next Topmodel“ noch ihre ganz mütterliche und sanfte Seite gezeigt hat, packt sie in Folge zwei die Extreme aus. Mit ihrem Lieblingsfotografen Rankin geht es für die Mädchen in luftige Höhen über die Dächer Dubais. Lovelyn zittert schon vor Höhenangst. Ganz tief nach unten tauchen die Kandidatinnen mit Russ Kientsch. Dort wartet die bunte Unterwasserwelt – und Haie. Einer davon verheddert sich im flirrenden Kleid. Ein Schockmoment. „Er hatte Panik, ich hatte Panik“, erzählt Sabrina stockend.

Fotograf Nummer drei, Juror „Germanys next Topmodel“ 2013 - Enrique Badulescu ist der Neue an Heidi Klums Seite nimmt Heidi Klums Mädchen mit in die Wüste. „Enrique wird Seiten bei euch rausholen, die ihr noch nicht kanntet“, verspricht Thomas Hayo. Wir sind gespannt. Soweit der Vorgeschmack auf die 2. Folge.

Alle schockierenden und schönen Momente verfolgen wir hier ab 20.15 Uhr im „Germanys next Topmodel“-Liveticker!

Google-Anzeigen
unimog_andi  |  09.03.2013 10:37
Aufschrei
Es wird Zeit, dass diese äußert sexistischen Sprachabsonderungen dieser Klum aufhören.

Kommentar schreiben
Name
Überschrift
Ihr Kommentar