„Germany's next Topmodel“-StarsTop oder Flop - Was wurde aus Heidi Klums Siegerinnen?

von AMICA Online Redakteurin J'adore les Parisiennes!
Alle Infos zu Kerstin: oder folge mir auf

© Instagram/steffi_gie
Die lebensfrohe GNTM-Kandidatin hat Brooklyn Beckhams Herz erobert.
Zehntausende von Mädchen träumen jedes Jahr davon „Germany's next Topmodel“ zu werden. Stefanie Giesinger erkämpfte sich den Titel „Germany's next Topmodel“ 2014. Doch lohnt sich dieser Kampf überhaupt? Oder müssen die Siegerinnen später doch nur Einkaufszentren eröffnen, statt über Laufstege zu schweben. AMICA Online zeigt, was aus Heidi Klums Topmodels wurde.

© AMICA Online
Lovelyn Enebechi

„Germany's next Topmodel 2013“ heißt Lovelyn Enebechi. Als „Baby-Beyoncé“ eroberte die exotische Schönheit erst die Herzen der Juroren und anschließend auf der Fashion Week Berlin die der Designer, wie beispielsweise Lena Hoschek und Ellen Eisemann. Was Heidi Klum ihr mit auf den Weg gegeben hatte? Das hat Lovelyn im Interview erzählt: Sie sei mit dem Ratschlag der „Germany's next Topmodel“-Mama, dass sie „ganz natürlich und nicht abgehoben“ bleiben solle, gut angekommen.

Aber offensichtlich war das nach einer Saison vorbei. Während der Shows im Januar lief Lovelyn Enebechi über keinen Laufsteg. Auch auf ihrem Facebook-Account postet sie nur selten Fotos von Jobs, private Erlebnisse und Bilder sind häufiger. Da bleiben uns erst einmal nur die Erinnerungen an ihr „Oriental Spirits“-Shooting:

[kein Linktext vorhanden] 

Nicht bei allen Finalistinnen lief es also glatt. Was wurde aus Heidi Klums anderen Siegerinnen? Die bisherigen GNTM-Gewinnerinnen haben zwar keine große internationale Laufstegkarriere hingelegt, einen gewissen Bekanntheitsgrad erreichten aber fast alle. Zwei allerdings legten sich mit Heidi Klum und dem Management an. Mehr dazu lesen Sie auf den nächsten Seiten!

1
Top oder Flop - Was wurde aus Heidi Klums Siegerinnen?