Dresscodes zur TrauungMini in der Kirche? Das ist beim Hochzeits-Styling erlaubt

[kein Linktext vorhanden]Die Hochzeitssaison ist eröffnet! Da landet sicher auch bei Ihnen die ein oder andere Einladung im Briefkasten. Im ersten Moment ist die Freude groß, denn wer geht nicht gerne auf Hochzeiten? Doch es folgen immer wieder die gleichen Fragen: Darf ich ein rotes Kleid tragen oder stehle ich damit der Braut die Show? Gehören High Heels in die Kirche? Kann ich mich mit einem tiefen Ausschnitt zur Hochzeit trauen?

Die Antworten auf diese Fragen verrät Natascha Grün, Gründerin vom Online-Kleiderverleih dresscoded.com, auf dem man sich für verschiedene Anlässe Designerkleider für einen Teil des Kaufpreises mieten kann. So muss Frau nicht mehr auf zwei Hochzeiten mit dem gleichen Kleid tanzen.

AMICA Online: Woher weiß ich, an welchen Stil ich mich halten sollte?

Natascha Grün: Normalerweise wird der Dresscode auf der Hochzeitseinladung angegeben. Steht dort kein spezieller Kleiderwunsch, sind Sie mit dezenten Pastell-, Silber- oder Goldtönen immer auf der sicheren Seite.

Welches Kleid passt zu welcher Hochzeit: traditionell, elegant, Hippie, Strand?

Beim Dresscode traditionell ist Tracht gefragt. Frauen tragen ein schickes Dirndl und die Herren ein Karo-Hemd mit Lederhose. Beim Thema Hippie sind bunte Blumenkleidchen, süße Flechtfrisuren und Blumenschmuck sowie Kränze im Haar gefragt.

[kein Linktext vorhanden]Für den Dresscode Strand kann man sowohl ein langes als auch ein kurzes Kleid tragen. Da man am Strand besser keine High Heels trägt, sondern lieber flache Riemchen-Sandalen oder Ballerinas, muss man nur darauf achten, dass ein bodenlanges Kleid ohne Absatz nicht zu lang ist.

Beim Dresscode elegant entscheidet vor allem der genaue Dresscode auf der Einladung. Black und White Tie sowie Gala verlangen nach einem langen Abendkleid. Bei dem Dresscode Cocktail trägt man am besten ein schickes kurzes Cocktailkleid.

Darf ich ein Kleid auf mehreren Hochzeiten, vielleicht sogar im selben Freundeskreis, tragen?

Natürlich darf man zweimal oder auch mehrmals dasselbe Kleid auf einer Hochzeit tragen. Allerdings bevorzugen es die meisten Frauen, jedes mal ein neues Kleid zu tragen. Im Gegensatz zu Schmuck oder zu einer edlen Tasche  trennen sich Frauen erstaunlich leicht von einem Kleid, auch wenn es noch so schön ist. Es ist dann auf Fotos festgehalten, die Freunde haben es gesehen und dann möchte man beim nächsten Event gern ein anderes Kleid tragen.

1
Mini in der Kirche? Das ist beim Hochzeits-Styling erlaubt