Sexy trotz Rentenalter62-jährige Oma zieht sich für Modelabel aus

© TK Maxx
Tief ausgeschnitten, sexy: Die 62-jährige Olga Taylor traut sich was.
Nasses Haar, enger Badeanzug, eine freche Pose und jede Menge Kameras um sie herum - nein, wir reden jetzt nicht schon wieder von einem weiteren Bikini-Shooting von Heidi Klum! Für die neue Kampagne „Me. By Me“ des Labels TK Maxx präsentierte sich eine ganz andere, aber nicht weniger erotische Frau in heißer Bademode: Olga Taylor. Das Besondere: Dieses Nachwuchsmodel ist bereits 62 Jahre alt.

Für die Fotos der aktuellen Sommerkollektion hat das Label keine professionellen Mannequins mit Modelmaßen und Styling vom Starfriseur gecastet, sondern einfach seine eigenen Kunden direkt aus dem Laden engagiert. Herausgekommen ist ein bunter Typenmix aus Studenten, Bürojobbern und eben auch Rentnern aus den verschiedensten Ländern.

Die Modebranche kennt nur Perfektion und Jugendwahn? Die aktuelle Kampagne des Labels TK Maxx beweist das Gegenteil. Diese Model zeigen, dass man auch mit 60 plus noch fabelhaft aussehen kann.Die Britin Olga Taylor entdeckte das Label in seinem Shop in Taylors Heimatstadt Tickenham. Modelerfahrung? Die brachte Taylor nicht mit. Sie ist eigentlich längst in Rente, arbeitet nebenbei in einer College-Kantine.

„Ich habe nie damit gerechnet, dass so etwas passiert, und habe es am Anfang auch nicht zu ernst genommen“, erinnert sich Taylor in der „Daily Mail“ an ihre Entdeckung. „Immerhin bin ich schon 62 Jahre alt. Aber jetzt macht mich die Kampagne sehr stolz.“

Dabei fühlte sie sich zuerst gar nicht so recht wohl vor der Kamera. „Eigentlich mag ich nicht, wie ich auf Fotos aussehe“, sagt das Model, das bereits Großmutter ist. „Aber am Ende fühlte ich mich sehr selbstbewusst und konnte ich selbst sein.“

Sie war sogar selbstbewusst genug, in die doch recht tief ausgeschnittene Bademode des Labels zu schlüpfen.

© TK Maxx
Hinter den Kulissen des Bademoden-Shootings

Wie schafft es Olga Taylor mit 62 Jahren noch derart bademoden-fit zu sein? Auch das hat sie verraten. Ihr Geheimnis: „Ich vermeide es, nach 18 Uhr etwas zu essen, und würde sagen, dass Früchte und Beeren mein Beauty-Pflichtprogramm sind. Sie sind gut für die Haut und den Körper.“

Wenn Sie jetzt denken, dass Olga Taylor das älteste Model der Kampagne ist, dann täuschen Sie sich gewaltig. Auch der 82-Jährige Martin Gordon aus Lodnon modelte in Shorts und sommerlichen Shirts. Einen deutschen Teilnehmer bei den Normalo-Models gab es übrigens auch: Frederick Wettey aus Hamburg. Der ist allerdings erst 27. Da haben ihm die älteren Semester doch glatt mal die Show gestohlen.



siv