VIP-AuktionDer neue BH-Hype

Hunderte von Bietern kämpften um Kylie Minogues handsignierten BH, den sie zugunsten der Brustkrebshilfe bei Ebay versteigern ließ. Rund 12 000 Euro bezahlte „miehael5484“ am Ende für das Teil aus schwarzer und pinkfarbener Spitze.

Mehr als viermal so viel, umgerechnet rund 39 000 Euro, hatten Bieter für Britney Spears’ BH geboten. Diese zog das brillantenbesetzte Stück am Samstag jedoch überraschend zurück. Die amerikanische Popsängerin begründete dies am Montag auf ihrer Website damit, dass für das Objekt zu viel geboten worden sei. Dadurch sei ihr der Verdacht gekommen, ihre Fans verwechselten den BH mit einem anderen, den sie mal auf der Bühne getragen habe. „Ich will nicht, dass am Ende jemand von euch das Gefühl hat, er sei hereingelegt worden“, unterrichtete sie ihre Fans.

Dennoch floss Geld in die Spendenkasse für die Opfer des Wirbelsturms „Katrina“ – dank anderer Stücke aus Britneys Besitz: Ein Top erzielte 1200 Dollar, ein Ottomane 510 Dollar, ein Paar Chanel-Pumps 770 Dollar.