Collection of StyleH&M in Edelversion

© http://www.cosstores.com/press/

Die Kleider sehen aus wie vom Laufsteg oder aus der Modestrecke eines Fashion-Magazins. Kosten sollen sie allerdings nur einen Bruchteil dessen, was gut betuchte Kunden sonst für ein stylisches Designerteil hinblättern. Mit dem neuen Label COS (Collection of Style) mit Sitz in London will Massenanbieter Hennes & Mauritz den Markt revolutionieren und eine neue Käufergruppe für sich gewinnen.

Dabei gehen die Schweden gewaltig in die Offensive. Schon der Launch der Marke mit einer Modenschau in der Royal Academy of Arts erinnerte an die Events großer Designer-Labels. Auch die Eröffnung des von Stararchitekt William Russel gestalteten Flagship-Stores in der Londoner Regent Street wurde als äußerst glamouröses Happening zelebriert.

H&M in Edelversion

In Deutschland werden fünf COS-Filialen gleichzeitig eröffnet. Sie sollen in direkter Nachbarschaft von Louis Vuitton und Prada stehen. Jedes Geschäft bietet neben Kleidung auch Extras wie Kosmetika, Musik oder Bücher zum Verkauf an. Das Ganze erinnert an stilvolle Concept-Stores wie das Quartier 206 in Berlin oder Colette in Paris.

„Die Geschäftsidee ist die von Mode und Qualität zum bestmöglichen Preis“, so die Vision der beiden COS-Chefdesigner Rebecca Bay und Michael Kristensen. „Wir wollen mit der Kollektion ein vibrierendes, modernes und kreatives Gefühl erzeugen.“

Das fließende schwarze Cocktailkleid mit Gummizug oder der asphaltgraue Lederblouson: Die Stücke erinnern stark an die puristische Raffinesse von Labels wie Jil Sander, Prada oder Lanvin.

Damenkleider fangen bei 49 Euro in der Einstiegspreislage an, ein Partykleid kostet bis zu 125 Euro. Die Qualität der Stoffe und die Perfektion der Schnitte sollen trotz der moderaten Preise dem modischen Anspruch standhalten. Doch COS möchte nicht in direkte Konkurrenz zu den großen Designermarken treten: „Wir sind irgendwo zwischen Couture und High Street“, sehen die beiden Chefdesigner ihre Position auf dem Modemarkt.

Die COS-Filialen in Deutschland

Düsseldorf, Königsallee 80, 40212 Düsseldorf
Eröffnung: 30. März 2007

Berlin, Kurfürstendamm 217, 10719 Berlin
Eröffnung: 30. März 2007

Hamburg, Neuer Wall 19, 20354 Hamburg
Eröffnung: 30. März 2007

Stuttgart, Königstraße 46, 70173 Stuttgart
Eröffnung: April 2007

München, Weinstraße 3, 80333 München
Eröffnung: 30. März 2007