Eine Frage der Ehre?Masochistische Experimente

© AMICA Online

Die Masochistin von Welt geht derweil in eine High-Class-Boutique wie „Linette“ am Hamburger Jungfernstieg, lässt sich eine 42 reichen und passt höchstens dann rein, wenn sie im wahren Leben 36 trägt. Italienische Größen: eine besondere Form der Hölle. Selbst „Linette“-Besitzerin Ulla Giers schimpft über die „piffligen Jäckchen“ für „Pubertätsschwindsüchtige“ und lästert über Frauen, die zu enge Sakkos mit den Worten kaufen „Ach, das mache ich doch sowieso nie zu“.

Ein psychisches Syndrom, diese Identifizierung mit der Größe, sagt sie. Sie habe in jahrelanger Arbeit ihre Kundinnen „dazu erzogen, über dem zu stehen, was das Etikett sagt. Hauptsache, es passt.“ Andererseits: „Wer mehr als 42 braucht, kommt sowieso nicht zu mir.“