Gummilatschen auf dem Vormarsch#Socksnslides: Socken in Sandalen sind Twitter-Trend

[kein Linktext vorhanden]Es gibt Trends, die sind nicht jedermanns Sache. Ein aktuelles Twitter-Phänomen findet hingegen immer mehr Anhänger: Unter dem Hashtag #Socksnslides veröffentlichen Adiletten-Träger stolz ihre Füße in der Badelatsche – natürlich inklusive der passenden Sportsocke am Fuß. Damit feiert nach der Birkenstock-Sandale auch die als „Assitreter“ verpönte Gummischlappe ihr großes Comeback. Ob am Wochenende im Park, im Musikstudio oder auf der Straße: Die #Socksnslides-Anhänger lieben ihre Gummilatschen, vor allem in Kombination mit Socken. Auch Promis lassen sich bestrumpft in ihren Adiletten ablichten - Sängerin Rita Ora in stylischen Ringelsocken.

Designer schicken ihre Models schon lange mit Fußtextil auf den Laufsteg. Da wurden Socken zum festen Accessoire an Modelfüßen: Glitzersocken in Pumps bei Saint Laurent, Neon-Söckchen bei Sonia Rykiel oder gleich die Lackleder-High-Heels von Karl Lagerfeld mit eingenähten Baumwollstrümpfen – Luxuslabels haben den Sockentrend schon erkannt. Doch Socke plus Gummi-Badeltasche? Diese Kombination war Modefans bisher ein Graus.

Ob mit oder ohne Socke, Sportler sind vom Gummilatschen-Trend begeistert: Mesut Özil und Bastian Schweinsteiger designten sich gleich ihr ganz individuelles Adiletten-Modell. Damit sind die Fußballer nicht nur topmodern, sondern geben einem historischen Fußball-Klassiker ein neues Design. Die Adidas-Schlappe, meist in klassischer Blau-Weiß-Kombi, wurde 1963 eigens für die deutsche Fußball-Nationalmannschaft entworfen. Adidas-Gründer Adi Dassler sollte den Fußballern Schuhe liefern, die praktisch für Umkleide und Dusche waren.

 Adilette gleich Assi-Latsche? Von wegen! Wie stylisch die Trend-Latsche zum modischen Outfit passt, zeigt Grazia-Redakteurin Stephanie Morcinek. Die coolen Gummilatschen-Looks.Schnell wurde die Gummilatsche zum Trend und Alltags-Schuh vieler Deutscher: Ob im Strand-Urlaub, der Stammkneipe oder in der Sauna – in den 80ern mutierte die Adilette zum Lieblingsschuh der Massen. Dior-Designer Raf Simons will dem Gummischuh nun ein Luxus-Make-over geben: Für den Sporthersteller Adidas entwarf er eine Edel-Version der Badeschlappen. In schlichtem Schwarz, Knallrot oder der klassischen Variante in Blau-Weiß sollen Luxus-Füße heimisch werden. Ab Februar 2015 sind die Design-Latschen für 120 Euro erhältlich.

Wem das Ganze doch eine Nummer zu teuer ist, bietet der Sportartikelhersteller eine andere Option: Wie die Fußball-Stars Özil und Schweinsteiger, können Adiletten-Fans unter adidas.de/miadilette ihre ganz persönliche Version der Badelatschen kreieren. Zur Wahl stehen neun Sohlen-Farben, 14 für die Riemen und 16 für die Streifen – 2000 Designs werden so möglich. Auch eine Personalisierung mit eigenem Namen auf der Schlappe wird angeboten – damit am Strand auch keiner die schicken Gummilatschen mitnimmt. Den #Socksnslides-Usern auf Twitter kann das gar nicht erst passieren: Die legen ihre Latschen sowieso nicht mehr ab.

 

Noch mehr stylische Latschen liefert Guido Maria Kretschmer in seiner neuen Schuh-Kollektion:

Video / 1:29 Min. / Mhoch4.tv

Täglich hängen Frauen an seinen Lippen: Sie lieben den Shopping-Berater Guido Maria Kretschmer. Nun stellte er zusammen mit dem Schuhhersteller Högl eine neue Schuh-Kollektion auf die Füße.


 



ran