Streetstyle in MünchenFrühblüher treffen Winteranhängerinnen

von AMICA Online Autorin
Alle Infos zu Verena: oder folge mir auf
Unterwegs auf Münchens Straßen
Street Style, München 2013

AMICA Online hat sich in einer Mode-Mission an die Fersen der Münchnerinnen geheftet. Wie geht die weibliche Bevölkerung der Landeshauptstadt mit der Zeit um, die so oft Zwiespalt vor dem Kleiderschrank hervorruft? In der Übergangszeit nach dem langen Winter meldet sich der Frühling hier und da an – der Winter hingegen häufig zurück. Gerade bei den ersten Sonnenstrahlen wird die Lust groß, sich aus dem trüben Winter der farbenfroheren Seite des Kleiderschranks zu widmen und somit auch der leichteren. AMICA Online hat zehn Frauen direkt von der Straße ausgewählt, die dieses Problem einwandfrei lösten. Egal ob die Münchnerinnen Richtung Büro, Uni, Außentermin oder Shopping unterwegs waren.

Ein Kleidungsstück mit Geschichte trägt beispielsweise Sophie, die aus Großmutters Schrank ein wahres Schmuckstück gezogen hat: Mit der auffallenden Pelzjacke bewegt sich die 20-Jährige zwar eher noch auf der winterlichen Seite des Kleiderschranks, doch liegt sie damit voll im Trend. Fur ist gefragter denn je und lässt eine Menge Kombinationsspielraum. Die Studentin kombiniert zum Vintage-Stück eine schwarze Lederhose und Bikerboots und vereint somit drei Trends, an denen wohl kaum eine Frau vorbei kam. Danke an die Großmutter!

Studentin Pia zeigt erste Frühlingsgefühle und zaubert aus der Kombination von Taillenrock, schwarzem Kurzblazer und schwarzer Rüschenbluse einen mädchenhaft-romantischen Look. Besonders der farbenfrohe Schleifen-Print des Rockes verleiht dem Outfit einen verspielten Gesamteindruck und die flachen, bordeaux-farbenen Stiefeletten machen es absolut alltagstauglich. Das richtige Maß an Glamour hat sich die 24-Jährige noch mit der extravaganten, goldfarbenen Kette und einem großen Ring angelegt.

© AMICA Online
Studentin Pia nannte Mode-Queen Olivia Palermo als ihr Fashion-Idol. Die 24-Jährige liebt Stilbrüche und aufregende Looks.

Genauso haben Julia die ersten Sonnenstrahlen ein frühlingshaftes Kleidungsstück hervorholen lassen: Der Trenchcoat in Graublau und Rot gehaltenen Tönen sieht in Kombination mit dem roten Schal flippig und trendy aus. Das Punkte-Muster gibt dem Mantel Pfiff, die roten Nähte die nötigen Konturen. Sehr schön kombiniert sind hierzu die schwarzen Halbschuhe mit einem tiefen Einschnitt in Richtung Zehen und die schlichte, schwarze Handtasche. So sieht für uns der Frühling aus!

Von ladylike über lässig bis hin zu auffallend und extravagant, es war von allem etwas zu sehen auf den Straßen der bayerischen Metropole. So einige trauten den warmen Sonnenstrahlen noch nicht über den Weg und warten wohl lieber noch ein bisschen damit, Pelzjacke und Stiefel in die hinterste Schublade zu verdrängen. Andere hingegen können es kaum erwarten, dem Frühling Platz im Schrank zu verschaffen. In beiden Fällen gibt es aber ein Lob für die Kombinationsfreudigkeit der Münchner Ladys und ein Kompliment für ihre Alltags-Looks!