Streetstyles in MünchenMit Mini-Rock und Ethno-Mix gegen den Winterblues

von AMICA Online Autorin
Alle Infos zu Kristina: oder folge mir auf

Münchnerinnen trotzen dem grauen Herbst-Himmel mit bunten Ethno-Looks und coolen Rocker-Styles. Wie sie sich warm halten und Style in ihr Outfit bringen, verraten sie in unserer Streetstyle-Galerie.„Der Himmel war heute Morgen total grau. Da habe ich dringend ein paar Farben in meinem Outfit gebraucht“, erklärt Karin, die wir beim Shopping-Bummel in der Münchner Innenstadt treffen. Nicht nur mit ihrem strahlenden Lächeln fällt sie auf an diesem kalten, dunklen Herbsttag. Unter ihrem braunen locker in der Taille gebundenen Ledermantel spitzt ein sonnengelber Glockenrock aus angesagtem Brokatstoff hervor. Dazu kombiniert sie ein royalblaues  Shirt, eine farblich abgestimmte Strumpfhose und die passende Kuschelmütze. Die 41-Jährige ist ein heller Lichtblick im Herbst-Grau-in-Grau der Stadt. Während noch vor wenigen Monaten Blumenwiesen auf den Hosen und Tüchern der Fashionistas blühten, sind bunte Farben und heiße Styles einem dunkelblau-grau-schwarzen Einheitsbrei gewichen.

Hauptsache die Klamotten halten warm, scheint die Devise, wenn die Temperaturen wieder Richtung Gefrierpunkt sinken. Nur hier und da trotzt die ein oder andere Münchnerin dem Herbst-Winter-Blues. Auch Lucia sorgt für einen farbenfrohen Lichtblick und gute Laune. Mit ihrem selbstgehäkelten, senfgelben Stirnband, dem Ethno-Schal vom Hippie-Markt auf Ibiza in bunten Beerentönen und den passenden Chucks in Weinrot hält sich die Kinderkrankenschwester warm und sieht dabei auch noch gut aus. Kaum zu glauben, dass sie das Outfit „einfach so am Morgen aus dem Schrank gezogen“ hat, wie die 20-Jährige erzählt.

© AMICA Online
Die Farben von Lucias Schal und Schuhen finden sich sogar an den Knopflöchern ihres Parkas wieder. Aber auch die Klassiker können bei näherem Hinsehen zum Hingucker werden. Juristin Laura beweist mit ihrem Winter-Outfit absolute Stilsicherheit. Ihren geliebten Woolrich-Mantel peppt sie mit angesagten Chelsea-Boots in raffinierter Web-Optik, einer cognac-braunen Stoffhose und ihrer khakifarbenen Schlangenleder-Tasche aus New York auf. Und auch die 23-jährige Santa beweist, dass klassisch nicht gleich langweilig oder gar spießig sein muss.

Ganz in ganz in Schwarz schreit ihr Outfit förmlich „Black is beautiful“ – auch ihre langen, blonden Haare machen ihren Style trotz Eintönigkeit zu einem Hingucker in der Münchner Innenstadt. Kaum zu glauben: Normalerweise trägt sie am liebsten Nike Air Max an den Füßen. Heute hat sie sich aber für die verschärfte Version Schuh zu ihrem Mantel von Urban Outfitters entschieden. Die goldenen Absätze ihrer Stiefelletten von Buffalo setzen zusammen mit der Schnalle ihres Taillengürtels zwei subtile Glanzpunkte, die Vorfreude auf eine glamouröse Weihnachtszeit wecken.