Interview mit Katharina WyrwichWiesn-Playmate boxt für straffen Busen

Text: Veronika Schaller & Kerstin Kotlar
Auszogn is': Wiesn-Playmate

Zur Oktoberfest-Zeit blüht Katharina Wyrwich richtig auf. Die 24-Jährige ist ein absoluter Wiesn-Fan. Da trifft es sich gut, dass Wyrwich dieses Jahr quasi berufsbedingt jeden Tag auf der Wiesn sein darf. Denn die schöne Brünette ist Wiesn-Playmate 2011. Dafür schlüpfte sie zur Trachtennacht von Angermaier zum ersten Mal offiziell ins Dirndl, ihre neue Arbeitskleidung.

Zur Tracht kam die in Geretsried Geborene zwar erst vor fünf Jahren, inzwischen hängen aber fünf Dirndl in ihrem Schrank. Die traditionellen Hüllen hatte sie für die freizügigen Bilder in der Oktoberausgabe des Playboy allerdings erst einmal fallen gelassen. Wie sie auch ihre Nervosität beim Shooting ablegte, verriet Katharina Wyrwich im AMICA-Online-Interview.

AMICA Online: Wie sind Sie Wiesn-Playmate geworden?
Katharina Wyrwich:
Das ist eine ganz witzige Geschichte: Anna Scharl, eine Freundin von mir, war 2007 Wiesn-Playmate. Sie hat mich für dieses Jahr angefragt, das ging dann ganz schnell.

Sie haben also nicht schon immer davon geträumt?
Genau, es war eigentlich genau andersrum. Aber ich mache das sehr gerne.

Wie haben Ihre Familie und Freunde reagiert?
Eigentlich ganz positiv. Es gab niemanden, der sich negativ dazu geäußert hätte, also war das überhaupt kein Thema. Die stehen eigentlich alle dazu.

Wie gefallen Ihnen Ihre Fotos?
Super. Ich bin wahnsinnig glücklich mit der Auswahl.

Welches finden Sie besonders schön?
Es gibt da eine Serie, die wir im Baumhaus geschossen haben. Das ist meine Lieblingsstrecke der ganzen Geschichte.

Was gefällt Ihnen daran?
Die Stimmung war sehr intim, da hat im Moment des Shootings alles gepasst. Ich war allein mit der Fotografin in dem Baumhaus, weil es ziemlich klein und eng war. Es sind wunderschöne Bilder entstanden.

Wo fand das Shooting statt?
Wir waren im Almhof „Seinerzeit“ in Kärnten, der ist aufgebaut wie ein Dorf mit 28 Chalets. Ich kam mir vor wie bei den sieben Zwergen, weil alles so süß und klein gewesen ist.

Also waren Sie Schneewittchen …
So ungefähr.

© Autumn Sonnichsen für Playboy Oktober 2011

Waren Sie nervös, als Sie sich am Set ausziehen mussten?
Am Anfang habe ich mir schon Gedanken gemacht, wie es dann ist, wenn ich den ganzen Tag nackt vor der Kamera herum laufen muss. Aber das ist nach ein paar Stunden verflogen und die restlichen Tage habe ich völlig vergessen.

Zur Wiesn schlüpfen Sie dann natürlich ins Dirndl. Wo gehen Sie feiern?
Ich werde jeden Tag vor Ort sein. In ganz unterschiedlichen Zelten. Am ersten Tag bin ich auf dem Hippodrom-Wagen beim Einzug dabei.

Welchen Tipp haben Sie für ein schönes Dirndl-Dekolleté?
Es gibt tolle Wiesn-BHs, die kann ich jeder Frau nur empfehlen, weil sie so extrem pushen, dass jedes Dekolleté super aussieht.

Wie trainieren Sie vorher für Ihr tolles Dekolleté?
Ich bin ein absoluter Fan von Thai-Boxen. Das ist eigentlich das Einzige, was ich neben Laufen und Fitness mache.

Wie oft gehen Sie laufen?
Ich versuche drei bis viermal die Woche zu laufen, das schaffe ich nicht immer. Aber ich habe einen Hund, einen schneeweißen Beagle, mit dem ich ziemlich aktiv unterwegs bin.

Zurück zum Dirndl. Merken Sie, dass Männer darauf besonders reagieren?
Für die Männer ist es schon ein Highlight. Und wenn man auf die Wiesn geht, sollte man schon Dirndl anziehen.

Was war das schönste Kompliment, das Sie bekommen haben?
Das ist eine gute Frage. Es darf halt nicht zu plump sein. Wenn man ins Gespräch kommt, sollte man Stil bewahren und keine plumpen Anmachen an den Tag legen. Das mag keine Frau.

Was ist dann eine gute Anmache?
Vor allem sollte er immer freundlich sein. Augenkontakt ist ganz wichtig. Dann merkt man, ob es passt oder nicht passt. Und auf der Wiesn ist man da ja ganz offen ...

Womit können Männer bei Ihnen punkten?
Charakterlich gesehen ist mir Stärke wichtig und dass sie sich auch nach außen widerspiegelt. Wenn er einen Raum betritt, muss er Ausstrahlung besitzen, Charisma.

Darf er auch Lederhosen tragen?
Das ist ein absolutes Muss! Und auch gerne stramme Waden haben – so richtig bayerisch.

Wiesn-Playmate 2011 - Katharina Wyrwich privat

1
Wiesn-Playmate boxt für straffen Busen