Wiesn-StylingSchritt für Schritt zur Flechtfrisur

von AMICA Online Redakteurin J'adore les Parisiennes!
Alle Infos zu Kerstin: oder folge mir auf
© Angermaier Trachten

Ebenso wie das Dirndl auf der Wiesn inzwischen der Dresscode ist, liegen traditionelle Frisuren voll im Trend. Kennzeichen: Raffiniert geflochten. Schlichte Heidi-Zöpfe? Das wäre zu langweilig. Elisa Koester von der Make-up Box in München, die mit ihrem Team die Frisuren für Angermaier Trachten stylte, gibt Tipps für ein gelungenes Wiesn-Styling. Außerdem erklärt uns die Stylistin drei Flecht-Frisuren Schritt für Schritt zum Nachmachen.

Hochgesteckt oder Zöpfe – welche Flechtfrisuren sind dieses Jahr Trend?
Beides, die klassischen Zöpfe sowie die Hochsteckfrisur. Besonders angesagt sind allerdings Fischgräten-Zöpfe und gezwirbelte Frisuren verziert mit frischen Blumen.

Welche Haar-Accessoires sind besondere Hingucker?
Blumen und Bänder in der Farbe des Dirndls.

© dawanda.com

Welche Wiesn-Frisur eignet sich für kurze Haare?
Auch bei kurzen Haaren lassen sich schöne Wiesn-Frisuren zaubern. Beispielsweise am Kopf anliegende geflochtene Zöpfe. Das können einzelne geflochtene oder gezwirbelte Zöpfe sein, die in die Frisur integriert werden. Wichtig: viel Haarwachs verwenden.

Welche Flecht-Frisur eignet sich für besonders dicke Haare?
Der Fischgräten-Zopf ist dieses Jahr gerne gesehen und eignet sich besonders für dickes Haar. Entweder um den Kopf gewickelt oder als Zopf.

Welche Tricks gibt es bei sehr feinem Haar?
Bei feinem Haar sollten Sie gar nicht so sehr darauf achten, sauber zu flechten, wenn die geflochtenen Partien etwas auseinandergezogen werden, bekommt die Frisur Volumen.

Was mache ich bei gestuften Haaren, damit keine Strähnen davonstehen?
Styling-Creme oder Wachs vor dem Flechten in den Händen verteilen und zum Schluss gut mit Haarspray fixieren.

Welche Tipps gibt es bei kleinen Härchen am Ansatz?
Die Hände vor dem Flechten anfeuchten und am Ende mit Haarspray fixieren. Die Babyhaare müssen nicht zwingend versteckt werden, manchmal ist etwas Unordnung in der Frisur besonders schön.

Welche Tricks haben Sie für extrem trockene Haare?
Trockenes Haar sollte gepflegt werden, allerdings ist es zum Flechten oder Eindrehen gut geeignet, da es nicht aus den Händen rutscht. Ein Glanzspray gibt den Haaren optische Frische.

© Angermaier Trachten
Look 1: Für Einsteiger

1. Ziehen Sie einen Scheitel und teilen die Haare in zwei Partien.

2. Flechten Sie von der Stirn angefangen mit jeder Haarpartie einen französischen Zopf. Wichtig: Von hinten nach vorne bis in die Spitzen flechten.

3. Befestigen Sie die Zöpfe mit Haargummis.

Als Hilfsmittel brauchen Sie lediglich zwei Haargummis und Haarspray, um die Frisur zu fixieren.

Auf der nächsten Seite zeigen wir Flecht-Frisuren - Look 2: Für Anspruchsvolle.

1
Schritt für Schritt zur Flechtfrisur