Amir SlamaProfessor Bikini

Deswegen hat sich der Mann mit der Ausstrahlung eines dezenten Hiphop-Moguls ein zweites Fachgebiet zugelegt: Bikinis und ihren effektiven Einsatz am Strand. Seit ein paar Jahren betreibt Slama von São Paulo aus das Label Rosa Chá, dessen Bikinis, Trikinis und Tankinis die Fashion-Welt immer wieder jeden bürgerlichen Lady-Chic vergessen lassen, weil sie so unwiderstehlich daran erinnern, dass man das Leben auch feiern kann.

Ohnehin kümmert sich Brasilien verlässlich darum, dass in der Mode Lustprinzip und Amüsierpotenzial nicht in Vergessenheit geraten. Gisele Bündchen ist immer noch das heißeste Model der Welt, in Havaianas lässt sich lässiger gehen als auf 4-Inch-Stilettos und das Brazilian Waxing, das auch in kühleren Regionen immer öfter zur Beautyroutine gehört, sorgt nicht nur für perfekte Bikinizonen, sondern auch für mehr Bikinigefühl unter dem Businesskostüm.

„Mode ist nichts ohne Sex. Niemand versteht das besser als die Brasilianer“, konstatierte der Londoner „Independent“ auf seinen Modeseiten und gestattete sich eine unbritisch frenetische Hymne auf die Fashion Week von São Paulo.