HerbstschuheVerflixt und zugeschnürt

von AMICA Online Redakteurin J'adore les Parisiennes!
Alle Infos zu Kerstin: oder folge mir auf

Ankle-Boots, Pumps und Halbschuhe – sie alle kommen diesen Herbst geschnürt daher. Dünne Kordeln aus Baumwolle und breite Schleifen aus Satin schmücken die Schnürer. Ein wenig verspielt, aber keinesfalls kindlich.

Herrlich, so geziert und doch mit Halt über die Bürgersteige mit Herbstlaub zu spazieren! Oder durch die Flure in der Redaktion. Da die meisten Modelle die High-Heel-Grenze nicht erreichen, sind sie heutzutage absolut bürotauglich.

Bitte binden!

In den 30ern schritten zweifarbige Schnürpumps erstmals vom Sportplatz auf die Straße. Hier waren sie nun nicht mehr nur für die männlichen Schuhträger reserviert. Eigentlich der Klassiker für den Herren im 20. Jahrhundert, haben viele Schnürer diesen Herbst etwas sehr Feminines. Auf den Absatz gehoben wird der simple Halbschuh gleich viel sexier. Wahlweise finden wir sie mit Stiletto, Block- oder geschweiftem Absatz.

So passt der Schnürpumps perfekt zu den Marlenehosen und Bleistiftröcken. Und so lange die Temperaturen dem goldenen Herbst noch alle Ehre machen, kann ich die Schnürpumps sogar ohne Strümpfe tragen und ein wenig Bein zeigen. Denn wenn wir schon die Füße wieder verhüllen müssen, dann wenigstens stilvoll.

Besonders schön finde ich, dass die Schleifen mal dezent, mal üppiger dem Outfit einen charmanten Akzent verleihen. Deshalb sind meine Favoriten auch die Ankle-Pumps. Hier sitzt die Schleife am Knöchel, wodurch sie die schönste Stelle des Fußes betont.

Schuh Kolumne

Veröffentlichte Artikel seit 08.01.2008 (38)
Apr 2011
11.04.
Feb 2011
01.02.
Nov 2010
24.11.
 
09.11.
Aug 2010
25.08.