Natalie PortmanHeal the World

Text: Melanie Gutbier
© www.tecasan.com

Es gibt einen bestechenden Vorteil der Hollywood-gehypten Stars: Sie können ihren Einfluss geltend machen, um das Schöne mit dem Guten zu verbinden. Diese Weltverbesserungstrategie – bisher inoffiziell auch als „Angelina-Jolie-Syndrom“ bekannt – dürfte meiner Meinung nach jetzt auch in den „Natalie-Portman-Geniestreich“ umbenannt werden. Denn die schöne Actrice hat mal wieder alles richtig gemacht und Schuh-Shopping endlich zum sozialverantwortlichen Spendenakt umgewandelt.

Zugegeben, angesichts der Superwoman-Qualitäten einer Miss Portman könnte man sich provoziert fühlen. Sie darf sich nämlich nicht nur mit einem wunderschönen Schneewittchengesicht schmücken, sondern könnte ihre Intelligenz notfalls auch noch mit einem Harvardabschluss belegen. Natalie ist nicht einfach nur sexy wie Scarlett Johanssen, sondern sophisticated.

Soweit zum Ist-Stand, doch jetzt hat sich der Nachwuchsstar mit nur einem Streich gleichzeitig als modebewusst und als Gutmensch geoutet. Ja, das geht durchaus, zum Beispiel indem man eine stylische Designer-Schuhkollektion für Veganer entwirft. Also hübscher, lederfreier Fußschmuck, der trotzdem Glamour versprüht und verlockend aussieht.

Miss Portman hat genau das im Februar 2008 für Té Casan - Té Casangetan und dazu verständnisvoll auf der Website erklärt: “As a vegan, its been challenging finding designer shoes made of alternative materials. This collection offers a great selection without compromising quality or style.”

© www.tecasan.com

Und was soll ich mich zieren, ich bin natürlich begeistert! Nicht nur von Natalie Portmans Stilbewusstsein (und nein, die Star-Wars-Kostüme lasse ich auf keinen Fall als Gegenargument gelten). Die rote Satin-Sandalette „Paloma“ würde ich mir nur zu gern in den virtuellen Warenkorb legen. Und schon der gute Zweck würde das Mittel heiligen: Schließlich verschont man einerseits die Tierwelt und hilft andererseits noch den Planeten retten. Der Gesamterlös kommt natürlich direkt der wohltätigen Umweltorganisation „Nature Conservancy“ zugute.

Schuh Kolumne

Veröffentlichte Artikel seit 08.01.2008 (38)
Apr 2011
11.04.
Feb 2011
01.02.
Nov 2010
24.11.
 
09.11.
Aug 2010
25.08.