Strand-DresscodeSo liegen Sie richtig

© Andreas Achmann und Jens Mauritz
St. Tropez


Was anziehen?
Der Glamour von St. Tropez liegt seit eh und je in lässigem Understatement. Tragen Sie pures Weiß oder schlichte Khakitöne, am Beach durchaus Missoni-Farben. Erfahrene wissen, dass nichts ganz neu aussehen darf. Shabby Chic ist sophisticated. Tagsüber hat man einen herrlichen Überblick in Keilabsatz Espadrilles von Christian Louboutin. Teurer Schmuck muss nicht sein, stattdessen ziert ein Quastenarmband von Gas Bijoux (um 65 Euro) das Handgelenk.

Beach Code: Wegen eines (zu) knappen Bikini-Oberteils muss sich niemand schämen, ganz im Gegenteil. Dazu ein Schlapphut und perfekt pedikürte Füße (French Pedicure), mehr braucht man nicht.

Welcher Strand? Zum Mittagessen bitte in den „Club 55“. Hier trifft sich die einzigartige Mischung aus internationalem Jetset, französischem Intellekt und Adel aus der Nachbarschaft. Erfrischende Eindrücke sammelt man beim Sonnenbad, nicht zu nah am Meer, denn da trägt der Wind alle interessanten Worte zu schnell weg.

Wie die Zeit vertreiben? „Die Möglichkeit einer Insel“ von Michel Houellebecq lesen. Nightlife: Den Tag lässt man gemütlich am Nikki Beach ausklingen.

Das Beste: Die Überfahrt mit dem Tenderboot ist die einzige Sorge, die noch bleibt.

1
So liegen Sie richtig
2
3
4