Die besten Events 2008Juli

Bayreuther Festspiele
25. Juli – 28. August
Ganz klar ein Must auf der Liste der Kulturereignisse Deutschlands. Karten dafür sind, wie es sich gehört, immer längst weg, wenn man sie braucht. Die, die dann doch welche bekommen, können sich mit den anderen Gästen darüber unterhalten, ob der Wagner-Enkel oder seine Tochter besser sei für das Programm auf dem grünen Hügel. Und natürlich über Schlingensief, der ja mittlerweile auch längst Mainstream ist, obwohl er sich dagegen sperrt. Und sollten einmal die Themen ausgehen, gibt es immer noch Opern in Inszenierungen zu sehen, die sich lohnen. Dieses Jahr versucht sich Stefan Herheim am „Parzifal“. So kommen Sie an Karten: Mit Geduld und einer Mitgliedschaft bei den „Freunden von Bayreuth“. Wer regelmäßig spendet, wird eher berücksichtigt. Wer dann noch seinen Wohnsitz in Neuseeland oder Patagonien hat, erhöht seine Chance. Die Faustregel: je weiter weg von Bayreuth, desto eher die Karte.


Salzburger Festspiele
26. Juli – 31. August
In der Mozartstadt geht es um Schnittchen, Champagner und Society – aber auch um Styling. Zu beobachten vor und nach den Aufführungen oder im „Café Tomaselli“.
www.salzburgfestival.at