MinirockDas Highlight der Sechziger ist zurück

Text: Claudia Casagrande
© Reuters

Ein Petticoat ist ein Halbrock aus versteiften Perlon- und Nylon-Stoffen, bauschig-weit, mit Rüschenstufen, der in den 1950er Jahren unter langen, weiten und taillenbetonten Röcken getragen wurde.

Heutzutage sieht man Petticoats meist bei Funkenmariechen, die sie unter ihren eher kürzeren Garderöckchen tragen, damit diese weit abstehen und nicht schlaff herunterhängen. Längere Varianten der Petticoats mit oft sehr vielen Lagen Stoff gehören zur traditionellen Tanzkleidung der Frauen beim Square Dance. Seit etwa 2005 werden Petticoats auch wieder verstärkt in der Alltagsmode getragen und finden auch bei Bühnenauftritten von Künstlern wie etwa Girls Aloud oder den Tänzern von Gwen Stefani Verwendung.

Quelle: wiki
1
Das Highlight der Sechziger ist zurück