Dessous-TricksUndercover-Stars

1 Bring it up: Liftende Brust-Tapes, um 8 Euro

2 Beauty-Blume: Klebepads für Brustwarzen, um 9 Euro. Von Fashion Formes

3 Unsichtbarer BH selbstklebende Formstreifen, um 12 Euro. Von Fashion Forms

4 Stuck up: Hautkleber von HQ Beauty, um 9 Euro

5 Hollywood Fashion Tape: transparentes Klebeband, um 9 Euro

© Reuters
Secret Service

Für das große Rückendekolleté: BH, dessen durchsichtige Träger auch unter der Brust befestigt werden können (z.B. von Lejaby)

Für viereckige Ausschnitte und schulterfreie Roben: BH mit abnehmbaren Trägern (z.B. von Chiarugi)

Für Neckholder-Kleider: BH mit über dem Nacken verlaufenden Träger (z.B. von Palmers)

Für tiefe Einblicke: selbstklebende BH-Schalen ohne Rückenteil (z.B. von Mohrmann Basics)

Trägt nicht auf: String mit ausgelaserten Nähten von Palmers, um 13 Euro

Für extreme Front- und Rückendekolletés: Hüft-Strings (z.B. von La Perla)

1 Happy Feet: Stützende Gelpads von Beyu, um 8 Euro

2 Open Toe: Strumpfhose von Pretty Polly, um 6 Euro

3 Nahtlos: Strumpfhose ohne Nähte und Zwickel von Wolford, um 26 Euro

4 Statt Strumpfhose: satinierte Creme von Benefit, um 32 Euro

Susanne Botschen, Inhaberin der Über-Boutique „Theresa“, München:

„Unter ein Abendkleid gehört immer ein BH. Tragen Sie am besten einen trägerlosen Push-up. Wer sich damit nicht absolut sicher fühlt, dem rate ich zu einem schwarzen Spitzen-BH. Lassen Sie die Träger ruhig absichtlich rausblitzen! Das wirkt auch bei transparenten Oberteilen viel verführerischer als ,oben ohne‘.“