Foto-AusstellungPariser Posen

© Willy Maywald, VG Bild-Kunst, Bonn 2007

In der Fotografie- und Modeszene ist Willy Maywald bis heute als der „Meister der Pose“ bekannt. Und weil der große Fotograf (1907 – 1985) am 15. August 100 Jahre alt geworden wäre, widmet ihm seine Heimatstadt Kleve noch bis zum 6. Januar 2008 eine große Übersichtsausstellung. Im B.C. Koekkoek-Haus sind über 120 Arbeiten des Mode-, Theater- und Filmfotografen, der auch für seine Porträtkunst bekannt war.

„Faire vite et bien“, übersetzt mach es schnell und gut, war Maywalds Motto. Doch diese Arbeitseinstellung sieht man seinen Bildern nicht unbedingt an. Denn in seinen Aufnahmen setzte er luxuriöse Abendroben und elegante Kostüme perfekt in Szene. Umfeld, Kleidung und Haltung des Models – seine Fotos sind wahre Kompositionen, die ein kunstvolles Gesamtbild ergeben. Kein Wunder also, dass Maywals selbst ein Fixstern in der Pariser Kunstszene seiner Zeit war.

In den Nachkriegsjahren fotografierte er nicht nur regelmäßig für Hochglanzmagazine wie „Vogue“ und „Hapar’s Bazaar“, sondern wurde immer wieder von den großen Modezaren wie Christian Dior, Jacques Heim oder Robert Piguet engagiert.

Pariser Posen

Vor allem mit Dior blieb Maywald über Jahrzehnte verbunden und prägte mit seinen Bildern das Gesicht des großen Modehauses.

Da Maywald ebenfalls enge Kontakte zur Pariser Künstlerszene pflegte, porträtierte er neben Film- und Theaterstars auch große Maler wie Picasso oder Chagall. Einen Überblick über sein gesamtes Werk bietet nun die Jubiläumsausstellung im niederrheinischen Kleve.

Für weitere Infos und Öffnungszeiten:
B.C. Koekkoek-Haus
Koekkoekplatz 1
47533 Kleve
Tel: +49-(0)2821-76 88 33
www.koekkoek-haus.de