Blendender Look trotz blendendem LichtHochzeit cool beschattet: Sonnenbrillen fürs Jawort

von Amici Fashion-Weeker
Alle Infos zu Nastasia: oder folge mir auf

[kein Linktext vorhanden]Eigentlich sollte es ja der schönste Moment im Leben sein. Zwei Menschen stehen am Traualtar, schwören sich die ewige Treue. Darüber glitzert, während der Zeremonie im Freien oder wenn das Brautpaar strahlend aus der Kirche beziehungsweise dem Standesamt tritt, die Sonne.

Doch leider viel zu grell. Nichts ist von der Anmut dieses Augenblicks zu erkennen. Wahrscheinlich kann es noch nicht einmal das Hochzeitspaar selbst. Die ersten fummeln in ihren Taschen, bekommen nur die sportliche Brille vom letzten Skiurlaub zu greifen. Die Hochzeitsgesellschaft sitzt plötzlich bunt, sportlich, jedenfalls nicht festlich bebrillt da. Der schöne Anblick ist hinüber.

Lösung: Doch das Berliner Luxuslabel „Kaviar Gauche“ hat sich für diesen Sommer eine Lösung überlegt: die passenden Sonnenbrillen zum Jawort. Und sie passen nicht nur dazu, sondern geben auch jedem Freizeitlook das gewisse Etwas.

Bekannt aus: Bekannt wurde das Label des Designerduos Alexandra Fischer-Roehler und Johanna Kühl für ihre romantischen Kollektionen auf dem Catwalk der Berliner und Londoner Fashion Weeks, ihre Kooperationen mit Zalando in den Jahren 2012 und 2013 sowie ihrer einzigartigen Brautkollektion. Nicht zuletzt aber wegen eines kleinen Gastauftritts dieses Jahr bei „Germany’s next Topmodel“. Schließlich bekam Nancy, die blonde Teilnehmerin mit Kind, in einer Kirche und einem Kaviar-Gauche-Kleid einen Heiratsantrag. Es war die Folge, als alle Mädels zu dem Song „Oh, Happy Day“ liefen und Wolfgang Joop fleißig entgegen dem Rhythmus klatschte. Die Kleider, die die Mädels trugen, waren alle vom Berliner Luxuslabel.

Die Kollektion: Für diesen Sommer haben sich die beiden Designerinnen nun für eine Kooperation mit dem Brillenlabel Brendel entschieden. Herausgekommen ist eine kleine Kollektion, bestehend aus zwei optischen Brillen und drei Sonnenbrillen in jeweils verschiedenen Farben wie helle und dunkle Rosewood-, Nude und Olivetöne. Jede Brille ist mit kleinen Details versehen wie Schrauben, Nieten oder Lasercuts.

Test: Obwohl die Kollektion so klein ist, fällt die Wahl doch sehr schwer. Soll es ein einfaches Modell mit romantischer Verzierung in Nude (Modell Nr. 1), ein auffallendes Gestell in dunklem Braun mit geriffeltem Muster (Modell Nr. 2) oder doch das extravagante Piloten-Teil (Modell Nr. 3) sein?

Im Test fällt schnell auf: Alle Modelle sehen in real viel besser aus als auf den Internetseiten. Insbesondere Modell Nr. 3 mauserte sich zum ultimativen Favoriten à la Grace Kelly. Darüber hinaus passen alle drei perfekt zu eleganten Hochzeits-Outfits, sind aber genauso gut auch mit schlichten Teilen im Alltag zu kombinieren.

Insbesondere Modell Nr. 1 ist der perfekte Begleiter zu jeder Hochzeit. Mit seinem romantischen Charme und seinem Schnitt wirkt es mädchenhaft, unaufdringlich, hat aber eine gewisse Eleganz. Aber Vorsicht mit der Farbe: Nude kann blasse Haut noch unangenehm unterstreichen.

© Nastasia Achilles
Modell Nr. 2 ist ein wahrer Hingucker. Das geriffelte Muster gibt dem Gesicht Kontur und einen Rahmen. Schließlich verschwinden die Augenbrauen unter der recht großen Brille. Der leicht cat-eye-ähnliche Schnitt gibt dem Ganzen dann einen eleganten Touch.

© Nastasia Achilles
Absoluter Favorit ist jedoch das extravagante Modell Nr. 3. Wirkt das Gestell auf dem Papier etwas „altbacken“, „nicht angesagt“ und – so meinte mancher Kollege - einfach „zu feministisch“, mausert es sich auf der Nase zum Favoriten – auch bei den männlichen Kollegen. Die runden Gläser sowie der angedeutete, obere Rahmen geben dem Gesicht Rundungen, Weiblichkeit und eine gewisse Extravaganz. Und: Das Teil hat sicherlich keine andere auf der Straße.

Einziges Manko: Alle Sonnenbrillen der Kollektion hätten noch ein wenig dunkler sein können. So sind sie wohl eher etwas für bewölkte Tage oder laue Sommerabende, denn für den Mittag am Strand. Auch spiegelt Modell Nr. 2 sehr deutlich auch innerhalb. So sieht man als Träger seine eigenen Augen.

Fazit: Schickes Sommerkleidchen, kleine Sandaletten, Kopftuch à la Grace Kelly und dazu eine Kaviar-Gauche-Brille. Die nächste Hochzeit kann kommen.

Was ist wichtig, damit das Make-up den ganzen Tag hält? Das verraten wir im Video:
Video / 2:29 Min. / AMICA Online

Jede Braut möchte an Ihrer Hochzeit die Schönste sein. Worauf Sie fürs perfekte Make-up achten müssen, erklärt Profi-Visagistin Mareike Joerdens. Ob verspielt, romantisch oder divenhaft, mit diesen Tricks gelingt Ihr Braut-Make-up.