AdoptiertWunsch-Eltern

Sie sagt: „Ich finde Angelina hat wunderbare Dinge vollbracht – dank ihr ist die internationale Adoptionsrate in den Himmel geschossen.“ Sie selbst denke an eine Adoption, seit sie 1999 ein Waisenhaus in Mexiko besucht hatte. Sie wolle Kindern helfen, die kein Zuhause haben, so ein Freund im amerikanischen Magazin „InTouch“.


Mit ihrem Wunsch, einem Kind aus einem ärmeren Land ein neues Heim zu geben, ist der Star in Hollywood nicht allein. Cameron Diaz sagte kürzlich in einem Interview: „Ich möchte gerne eine Familie haben“, so die 32-Jährige. „Ich bin in dem Alter, wo der Wunsch nach Kindern stärker wird. Und es gibt so viele Kinder, die eine Familie brauchen. Darum hätte ich nichts dagegen, eines zu adoptieren, und ihm Liebe zu schenken.“

Andere Stars haben diesen Wunsch bereits realisiert: So ist Angelina Jolie Mutter von Zahara (Äthiopien) und Maddox (Kambodscha), Meg Ryan hat ein Mädchen aus China adoptiert.

Der Grund, warum viele Stars weniger lang warten müssen als andere, bis sie ein Adoptivbaby im Arm halten, ist: Geld. Denn Adoptionen sind teuer. Zudem seien Promis weniger wählerisch, zitiert das amerikanische „People Magazin“ Adoptions-Anwälte.

Außerdem ist der lange Weg, den auch Stars gehen müssen, bevor sie ein Baby zu sich holen dürfen, selten bekannt. Kate Jackson, der Star aus „Drei Engel für Charlie“, wartete über fünf Jahre auf eine Zusage. Und auch Comedian Rosie ODonnell musste zahlreiche Anwälte beauftragen und lange warten, bis sie ihr erstes Adoptiv-Kind nach Hause holen durfte.

Sehen Sie in der Bildergalerie die bekanntesten Adoptiv-Mamas, Eltern und adoptierte Stars.

Wunsch-Eltern
Jessica Simpson opens the 32nd annual People's Choice Awards in Los Angeles
Allein erziehende Mütter

Obwohl sie sich gerade erst von ihrem Mann Nick Lachey getrennt hat, möchte Jessica Simpson, 25, so schnell wie möglich Mutter werden. Sie interessiert sich für ein Kind aus einem mexikanischen Waisenhaus.

Doch nicht nur sie hat sich zu einer Adoption entschlossen, obwohl sie momentan ohne Partner lebt. Weitere Beispiele in dieser Bildergalerie

Berühmte Adoptiveltern

Der Ally-McBeal-Star Calista Flockhart adoptierte 2001 den kleinen Liam. Um ihr Kind nicht zu vernachlässigen, legte sie nach seiner Adoption eine lange berufliche Pause ein. Die 39-Jährige sagt: „Eines Tages hätte ich auch gerne leibliche Kinder, aber zuerst wollte ich einem Kind ein Zuhause geben, das wirklich eines brauchte.“ Mittlerweile wohnen Mutter und Sohn zusammen mit Calistas Verlobtem Harrsion Ford.

Berühmte Adoptivkinder

Die Country-Sängerin Faith Hill ist, als sie nur wenige Tage alt war, von Ted und Edna Perry adoptiert worden. Faith hat sehr früh erfahren, dass ihre Eltern nicht ihre leiblichen sind – hatte aber zunächst kein Interesse daran, ihre wahren Eltern zu finden. Als sie ihre Mutter schließlich doch ausfindig machte, entwickelte sich eine enge Beziehung zwischen den beiden.