Charlize TheronPrioritäten im Leben

Charlize Theron
Charlize Theron attends the 78th annual Academy Awards nominees luncheon in Beverly Hills

Sie hat eine der erstaunlichsten Hollywood-Karrieren hingelegt: vom blonden Ex-Model mit hartem Afrikaans-Akzent zur Oscar-Gewinnerin in gerade acht Jahren. Noch bemerkenswerter an der in Südafrika geborenen Charlize Theron ist, wie hartnäckig sie sich selbst davon nicht beeindrucken lässt.

Amica: Miss Theron, Sie haben das gleiche Problem wie der frühe Johnny Depp.

Charlize Theron: Und das wäre?

Er beklagte sich, er wäre ein Charakterdarsteller, der im Körper eines Kalenderboys gefangen ist.

Ach das. Mein Lieblingszitat von Johnny Depp lautet: „Wenn ich immer nur Roastbeef serviere, wird euch das schnell langweilen.“ Schauspieler dürfen nicht vergessen, dass ihr Körper nur das Transportmittel für eine Geschichte ist. Ich versuche zu ignorieren, wie mein Aussehen auf meine Umwelt wirkt.

© rts
Charlize Theron neben einem Plakat für "Kaltes Land"

Trotzdem haben Sie als „Monster“ einen Oscar gewonnen. Und sammeln schon wieder Nominierungen als gedemütigte Bergwerksarbeiterin in „Kaltes Land“. Das Muster lässt sich doch nicht übersehen.

Werfen Sie mir vor, ich könnte nur hässlich eine gute Schauspielerin sein? Josey in „Kaltes Land“ ist nicht hässlich. Sie war ein hübsches Mädchen in der Highschool. Und danach hatte sie ein hartes Leben in Minnesota.