Designer-LexikonCacharel

© AFP
Cacharel-Begründer Jean Bousquet mit einem Model und dem ehemaligen Designer-Duo des Labels, Clements-Ribeiro.
1958 beschloss Jean Louis Henri Bousquet die Gründung eines eigenen Modeunternehmens. Die erste Kollektion präsentierte er 1962, doch der große Durchbruch sollte im Folgejahr kommen: Das Cover des französischen Modemagazins „Elle“ machte die Arbeit des Franzosen endgültig bekannt. Die darauf abgebildete Bluse aus Krepp-Chiffon wurde schnell zur Kleidungs-Ikone.

Seit der ersten Kollektion des Unternehmens steht das französische Label vor allem für eines: die Expression purer Lebensfreude in Form von farbenfrohen Kreationen mit verspielten Mustern. Ab 1967 verbreitete sich die Kunde des Hauses Cacharel bis auf den amerikanischen Modemarkt. Der Erfolg wurde ab 1971 mit einer Herrenlinie ergänzt.

© REUTERS
Lebensfreude pur verbreiten die Kollektionen des Traditionshauses Cacharel.
Die 90er-Jahre waren in der Geschichte des französischen Modehauses die erfolgreichste Epoche überhaupt. Neben der Verbreitung auf den asiatischen Markt, dem Erscheinen des ersten Dufts „Anais Anais“ und der wachsenden Bekanntheit des Labels erhält das Modehaus diverse Auszeichnungen und Preise.

Nach Jahren der Laufsteg-Abstinenz kehrte das Modelabel 2000 mit einer Modenschau zurück, die die Massen begeisterte und deren Kreationen an die bahnbrechenden Erfolge der Anfangsjahre erinnerte. Seit 2009 besetzt Cédric Charlier den Posten des Chefdesigners, 2010 präsentierte er erstmals seine Kollektion. Wie einst unter dem Begründer des Labels, Jean Louis Henri Bousquet, begeistern die Designs Charliers mit ihrer bunten Pracht Branchenkenner und Modefans zugleich.

 

Cacharel auf einen Blick

 

Gründung: 1958, Nîmes

Chefdesigner: Cédric Charlier

Ehemalige Designer: Jean Louis Henri Bousquet, Suzanne Clements, Inacio Riberio, Eley Kishimoto

Markenzeichen: Exklusive Düfte und feminine Kreationen mit bunter Flower-Power

Website des Labels: www.cacharel.com

 

Die Kollektionen von Cacharel

 

  [kein Linktext vorhanden] Kunstvoll-dekorative Blumenmuster verkuppelt Cédric Charlier mit geradlinigen Schnitten. Eine coole Kollektion mit romantischem Twist! In ein warmes Orange tauchte Cédric Charlier den Laufsteg. Auch seine signalroten, gelben, rosé- und orangefarbenen Kleider sahen aus wie von der Sonne geküsst Zu neuer Blüte verhilft Cédric Charlier dem französischen Traditionshaus mit seiner zweiten Kollektion: Mit Blumenprints und schwingenden Röcken

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M|N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z