Emma WatsonVon der Filmhexe zur Mode-Ikone

von AMICA Online Redakteurin
Alle Infos zu Veronika: oder folge mir auf

Emma Watson für Burberry

"Wie erwachsen sie geworden ist!“, titeln die Medien, wenn sie in Designerroben über Rote Teppiche schreitet. Als seien sie mit Emma Watson verwandt. Denn die 19-Jährige ist ein Kind der Öffentlichkeit, seit sie 2001 zum ersten Mal in einer Harry-Potter-Verfilmung zu sehen war. Die Rolle der Hermine Granger brachte ihr den weltweiten Durchbruch – im Alter von zehn Jahren!

4000 Mädchen hatten um den Part gekämpft, Emma Watson setzte sich durch. Was sie damals nicht wusste: er sollte sie im ersten Jahrzent dieses Jahrtausends zur Schauspielerin mit dem größten Umsatz weltweit machen.

Dass sie rund 3,6 Milliarden Euro mit allen sechs Harry-Potter-Teilen und dem Film „Despereaux – Der kleine Mäuseheld“ einspielte, ging ins Guinnes Buch der Rekorde ein. Sie selbst freut sich derzeit über Gagen in Höhe von 3 Millionen Euro und ein geschätzes Gesamtvermögen von 20 Millionen Euro.

Emma Watson
Cannes 2013, Teil 2
Einstieg ins Mode-Business

Die Öffentlichkeit bemerkte aber nicht nur, wie groß Emma Watson geworden war. Sondern auch ihr Gespür für Mode. Wie klassich und elegant die Britin schon mit 17 Jahren auftrat, in Kleidern ihres Lieblings-Labels , und trotzdem nicht verkleidet wirkte.

Sie sagte: „Ich mische Vintage-Teile mit Designerstücken. Mein größtes Mode-Vorbild ist dabei meine Mutter!“

Schöner Nebeneffekt von Bekanntheit und Stilsicherheit für den Nachwuchs-Star: Werbeverträge mit .

Emma Watson ließ sich für die Kampagne zur Herbst-Winter-Kollektion 2009/2010 fotografieren und beerbte damit Supermodels wie Agyness Deyn - She is it und Ikonen - Superkate.

Neue Projekte, auch für die Familie

Nun engagierte das britische Traditionshaus die Schauspielerin ein zweites Mal als Model. Sie posierte für die Frühjahr-Sommer-Kampagne 2010 vor der Linse von Star-Fotograf Mario Testino, zusammen mit vier männlichen Models. Darunter auch ihr Bruder!

Für Alex Watson (oben links im Bild) könnte die Kampagne den Kick-Start ins Modelgeschäft bedeuten. Der 16-Jährige wurde jedenfalls bereits von der Londoner Agentur „Storm“ unter Vertrag genommen.

Seine Schwester ist bereits ein Superstar. Aber deshalb in Sachen Bildung die Beine hochlegen? Von wegen! Sie studiert seit September 2009 an der amerikanischen Elite-Universität „Brown“ Literatur. Und die Öffentlichkeit wartet gespannt, was sie von ihrer Emma Watson noch zu sehen bekommt.

Weitere Stars in der Werbung
Beauty-Promis
Fashion-Stars
Stars Werbung, Werbeikonen
Lifestyle-VIPs
Google-Anzeigen
Kommentar schreiben
Name
Überschrift
Ihr Kommentar