Heath LedgerSeine Eroberungen

Heath Ledger
Australian actor Heath Ledger and Michelle Williams pose at 21st Santa Barbara International Film Festival at Lobero Theatre Santa Barbara
Heath Ledger und Michelle Williams
Publicity picture of actor Ledger in a scene from 'Brokeback Mountain'
Australian actor Heath Ledger poses with his Imperia Breakthrough Performance of the year award at the 21st Santa Barbara International Film Festival at the Lobero Theatre  Santa Barbara, California
Kinostart - Dogtown Boys

Nun, über den letzten Punkt lässt sich nicht streiten. Das Bemerkenswerteste am jungen Heath waren seine Eroberungen. Mit 21 datete er die 30-jährige Heather Graham, mit 24 stand er mit der elf Jahre älteren Naomi Watts kurz vor der Verlobung. Es war keine Koketterie, wenn er sagte, er sei eine alte Seele. Ist es Schicksal, dass er sich bei den Dreharbeiten für einen Film, der seine Sexualität infrage hätte stellen können, in eine Gleichaltrige verliebte?

Michelle Williams, seine Alibi-Gattin in „Brokeback Mountain“ und frühreif wie ihr Verlobter, sagt, sie hätte in Heath ihren Seelengefährten gefunden. Rechtzeitig zur Premiere von „Brokeback Mountain“ gebar sie ihm Töchterchen Matilda. Anstatt wilde Spekulationen zu seinen sexuellen Präferenzen über sich ergehen lassen zu müssen, kann der sonst so Verschlossene schwärmen: „Mein Leben ist heute reduziert auf Matildas Schlaf- und Essbedürfnisse. Und ich liebe es. Ich kann mir nichts besseres vorstellen im Moment.“

Leben ist wahrscheinlich das Schlaueste, was er im Moment tun kann auf der Schwelle zum Superstar: „Keine Ahnung, was für einen Film ich als nächstes drehen werde. Am liebsten wäre mir, die Entscheidung fiele vom Himmel.“

Heath Ledger wird im April 27. Dann ist er immer noch 18 Jahre jünger als Sean Penn und 22 Jahre jünger als Marlon Brando damals in „Der Pate“. Himmel, steh ihm bei.