Johnny DeppWarum man ihn lieben muss

Keira Knightley erklärt, warum man Johnny lieben muss:

1. Weil er über 40 ist und immer noch so schön, dass einem das Herz stehen bleibt.

2. Weil er cool geboren ist. Würde Johnny als Klempner arbeiten, Menschen würden Rohrbrüche provozieren, nur um mit ihm abzuhängen.

3. Weil er nicht „datet“, sondern sich mit Haut und Haaren verliebt. „Amazing, incredible, awesome“ sagte er, als ich ihn nach seiner ersten Begegnung mit Vanessa Paradis fragte.

4. Weil er schon immer exquisiten Frauengeschmack bewies – man sollte die Fotos seiner Exfreundinnen in einer Galerie ausstellen

5. Weil er ein ganz normaler Typ ist. Und gleichzeitig einer der intelligentesten, belesensten Menschen, die ich kenne (obwohl er Schulabbrecher ist).

6. Weil er Mut hat. Als wir den ersten „Fluch der Karibik“ drehten und die Studiobosse aus Angst vor Johnnys wildem Getue den Dreh am liebsten abgebrochen hätten, sagte er nur: „ Sie wussten doch, mit wem Sie es zu tun haben. Was haben Sie denn erwartet?“

7. Weil mit ihm zu arbeiten ist, als würde man eine Meisterklasse besuchen. Mit einem sehr attraktiven Lehrer.

8. Weil er der einzige Amerikaner ist, der britischen Humor versteht (du damit meine ich nicht Oscar Wilde, sondern Furzkissen).

9. Weil er seine Mama verehrt und hervorragende Manieren hat. Meine sonst sehr skeptische Mutter meinte auch gleich: „Dieser junge Mann scheint mir wirklich sehr gut erzogen zu sein.“

10. Weil es okay ist, ihn zu lieben. Er ist der perfekte Mann. Nur dass er zwei Kinder hat und so gut wie verheiratet ist, das ist nicht perfekt. Oder doch?