Interview mit Hayley Hasselhoff„Meine Schwester klaut gerne meine Prada-Sandalen“

© Instagram/Hayley Hasselhoff
Schöne Hayley Hasselhoff
Was ist Sexappeal für Sie?
Klasse, Freundlichkeit, Positivität, Bewusstsein für die Person, die du bist.

Es hat also nichts mit den Kurven zu tun?
Genau, es kommt auf die Frau, ihre Präsenz und ihre Persönlichkeit an. Ganz egal, welche Größe und Figur sie hat.

Sie sagten einmal, Sie seien stolz darauf, wie Ihre Eltern Sie erzogen hätten. Haben sie Ihre Karriere immer unterstützt?
Ja, unbedingt. Sie haben mich immer sehr unterstützt. Und was ich meinte in Bezug auf die Erziehung, ist etwas, das ich jetzt immer mehr feststelle, da ich viel reise. Erst als Erwachsene erkenne ich, dass es nicht selbstverständlich ist, immer Danke zu sagen. Dass Manieren nicht selbstverständlich sind. Deswegen bin ich meinen Eltern so dankbar für den Anstand, den sie mir mitgegeben haben, die Präsenz, die ich mitbringe und wie ich mich zusammennehme.

Was hat Ihre Mutter Ihnen über Schönheit mitgegeben?
Dass Schönheit von innen kommt.

Hat sie auch das Verhältnis, das Sie heute zu Ihrem Körper haben, beeinflusst?
Meine Mutter hat mich immer unterstützt, was meine Einstellung zu Schönheit angeht. Sie hat mir immer gesagt, ich soll meinen Körper lieben, egal, welche Form er hat. Solange ich gesund und glücklich bin, ist alles in Ordnung. Vielleicht werde ich bis zum Ende meines Lebens kurvig sein.

Was war das schönste Kompliment Ihres Vaters?
Oh, das schönste Kompliment? Dass er immer stolz ist auf mich, das freut mich als sein kleines Mädchen immer am meisten.

Wenn Sie jetzt so viel unterwegs sind, sehen Sie ihn und Ihre Familie wohl nicht so viel.
Ja, das stimmt. Aber ich spreche jeden Tag mit ihnen, sei es über Telefon, Facetime oder Ähnliches. Es ist hart, aber andererseits leben wir alle unseren Traum, indem wir um die Welt reisen. Also freuen wir uns alle für den anderen.

© Reuters
Hayley Hasselhoff, ihr Vater David und ihre Schwester Taylor-Ann.
Wie ist das Verhältnis zu Ihrer Schwester?
Meine Schwester ist meine beste Freundin. Wir stehen uns sehr nahe.

Haben Sie früher auch Klamotten getauscht?
(lacht) Ja! Als wir beide noch zu Hause gewohnt haben. Wir haben zwar einen sehr unterschiedlichen Style, das Einzige, das wir gemeinsam haben ist, dass wir Schwarz mögen. Sie ist der Turnschuh-Typ, liebt Jeans und T-Shirts, den rockigen Look. Ich trage lieber High Heels und mache mich zum Weggehen gerne richtig schick. Wir sind also sehr verschieden, teilen aber so was wie Lederjacken.

Was hat sie als letztes aus Ihrem Schrank geliehen?
Sie hat meine Prada-Sandalen gemopst. Das letzte Mal, als ich unterwegs war, war sie in Las Vegas und hat mir ein Foto geschickt. Ich habe es angeschaut und mir nur gedacht: Hey, das sind meine Heels! Im Übrigen sind sich meine Schwester und meine Mutter ziemlich ähnlich. Und ich liebe die Taschen-Kollektion meiner Mutter.

Nicht nur Plus-size, sondern auch Androgynes ist Trend in der Modewelt. Das sind die neuen Gesichter:
Video / 1:20 Min. / AMICA Online/Wochit

Mann oder Frau? Das spielt in der Modelwelt keine Rolle mehr. Es geht um Persönlichkeiten. Models sind jetzt androgyn. Auf diese drei Gesichter sollten Sie jetzt ein ganz besonderes Auge haben.


2
„Meine Schwester klaut gerne meine Prada-Sandalen“