Interview mit Sylvie van der Vaart„Ich gehe nie im Schlabber-Look ins Stadion“

von AMICA Online Redakteurin J'adore les Parisiennes!
Alle Infos zu Kerstin: oder folge mir auf
© Benedikt Haack
Zwei Tage vor dem Spiel Deutschland gegen Niederlande präsentierte Sylvie van der Vaart ihre Nageldesign-Kollektion.

Der Look von Sylvie van der Vaart in einem Wort: sexy. Strahlend, auf schwarzen High Heels zum kurzen Minikleid mit aquafarbenem Fantasiemuster und farblich abgestimmten Fingernägeln freute sich Sylvie van der Vaart darauf, ihr Geheimnis zu lüften. Unterwäsche präsentiert die Frau des niederländischen National-Fußballers Rafael van der Vaart bereits für Betörung im Dreierpack - Sylvie van der Vaarts sexy Dessous-Kampagne, im deutschen Fernsehen moderiert sie bei „Das Supertalent“ und „Lets dance“ – was also verbirgt sich hinter „Sylvies Secret“? Wochenlang hütete die niederländische Moderatorin ihr Geheimnis, was ihr sichtlich schwer viel. Kurz vor der offiziellen Pressekonferenz postete sie auf Twitter doch erste Kampagnenfotos ihrer Nagelsticker-Kollektion: Nagelfolien zum Aukleben in 20 verschiedenen Designs. Ihre Lieblingsfarben: „Koralle, Neonpink, Neongelb und das Türkis, das ich heute trage“, erzählte van der Vaart. „Es ist eine tolle Sache, wenn man Mode liebt und es schnell gehen soll.“ Von Klebenägeln habe sie sich verabschiedet. „Nagellack passt nicht in mein hektisches Leben und mit den Nailstickern kann ich meine Nägel immer passend zum Outfit stylen“, schwärmte die schöne Blondine.

Warum Sylvie van der Vaart sich heute neun Nägel orange beklebt und einen schwarz-rot-gold, verrät sie im Interview mit AMICA Online. Außerdem: Ob sie sich als sexy Fußballerfrau empfindet und das Geheimnis ihrer Ehe.

AMICA Online: Lange wurde ein Geheimnis daraus gemacht, bevor „Sylvie Nails“ enthüllt wurde. Wie gut, sind Sie im Geheimnisse-behalten?
Sylvie van der Vaart: Wenn es um andere geht sehr gut. Wenn ich die Vertrauensperson von jemandem bin, würde ich nie etwas verraten. Was mich selbst angeht, bin ich sehr offen. Von meinem Mann und mir gibt es nicht so viele Geheimnisse.

Bekommen Ihr Mann und Ihr Sohn also jedes Geheimnis aus Ihnen heraus?
Oh ja. Da kann ich nichts für mich behalten. Und mein Sohn ist genauso. Neulich war es so lustig als Rafael mich zu meinem Geburtstag in London mit ein paar Leuten überraschen wollte, kam Damián zu mir: „Mama, ich…“. Dann hat mein Mann ihn noch schnell gestoppt.

© Reuters
Die Beckhams von Holland

Glückwunsch auch zum siebten Hochzeitstag. Wie haben Sie gefeiert?
Wir haben das verflixte siebte Jahr überstanden, wir haben es geschafft und es geht weiter. Leider haben wir uns am Jahrestag selbst nicht gesehen, weil er im Trainingslager war. Ich bin vom Rosenball in Berlin nach München geflogen. Aber vor einer Woche haben wir schön zusammen gegessen und vorgefeiert. Nach der Fußball-Europameisterschaft, hoffentlich erst in ein paar Wochen, fahren wir zum Entspannen in den Urlaub nach St. Tropez. Ich liebe diese Stadt!

Was mögen Sie dort besonders?
Ich mag Südfrankreich. Das Leben, das Essen, den Hafen, das Flair von Brigitte Bardot und Jackie Onassis mit diesem Fifties-Glamour. Ich finde, diese Vergangenheit spürt man immer noch, wenn man dort die Promenade entlangläuft. Eigentlich muss ich dort mit Baskenmütze und Baguette unter dem Arm herumlaufen – ganz kitschig.

Was ist das Geheimnis Ihrer glücklichen Ehe?
Ich glaube das bewusste Erleben. Es ist wichtig zusammen zu planen. Wir gehen schön Essen, ich mache mich hübsch für ihn, wir reden viel und nehmen uns Zeit füreinander. Wirklich reden ist unser Geheimnis – nicht nur über unser Kind, sondern darüber, was unsere Beziehung ausmacht, was den anderen beschäftigt und was mir oder ihm gerade wichtig ist. Unsere beiden Karrieren spielen natürlich auch eine Rolle. Er ist der Fußballheld und ich bin im Showbusiness. Ganz ehrlich, das hält die Beziehung auch spannend. Wir sind stolz aufeinander. Zusammen mit unserem Sohn sind wir die drei Musketiere und schaffen alles.

© PR
Die Deutschland-Flagge ist eines der Nageldesigns, die es jetzt von Sylvie Nails gibt (7,99 Euro, über www.sylvie-nails.de).

Wie sexy muss eine Fußballerfrau sein?
Ich sehe mich nicht wirklich als Fußballerfrau, weil ich mein eigenes Leben habe. Rafael liebt seine sexy Frau natürlich. Aber im Prinzip ziehe ich mich für mich an. Ich glaube, eine selbstbewusste Frau, die sich in der eigenen Haut wohlfühlt, ist schon sexy für einen Mann. Klar sind High Heels und kurzer Rock (deutet nach unten) verführerisch. Doch was hier oben in den Augen passiert, ist entscheidend. Da kann man auch Pyjamahose und Tanktop anhaben.

Das heißt Sie würden im Schlabber-Look ins Stadion gehen?
Nein, um Gottes Willen, das nicht. Hier style ich mich schon gerne auf. Meine Nägel werde ich zum Länderspiel an neun Fingern orange tragen und einen Daumen in der Deutschland-Flagge. Einen Daumen drücke ich auch für Deutschland.

Ihr Tipp für das Spiel Deutschland gegen die Niederlande?
Ich tippe auf 1:0 und mein Mann schießt ein Tor. Schließlich kommt Damián zum ersten Mal mit zu einem so großen Spiel. Zuerst fahren wir zu den Schwiegereltern und fliegen anschließend alle zusammen in die Ukraine. Er ist schon total aufgeregt und so stolz, dass er seinem Papa beim Spiel zuschauen darf. Wir werden zusammen laut anfeuern und singen.

Google-Anzeigen
Evi  |  13.06.2012 17:36
Em
Deutschland sollte unbedingt die Eu gewinnen. Ich drücke die Daumen. Logo!

Kommentar schreiben
Name
Überschrift
Ihr Kommentar