Wie man lässig bleibtVorbild Mehmet Scholl

© dpa/dpaweb

Sein Rezept: Mehmet Scholl spielt seit 1992 bei Bayern München und bis vor kurzem nur noch wenig. Er war ständig verletzt, saß immer nur auf der Bank. Man fragte sich: Warum tut er sich das überhaupt noch an? Wo er doch eh die meiste Zeit damit verbringt, DJ zu spielen und Plattenkompilationen rauszubringen (übrigens sehr gute). Außerdem ist er mit 34 zu alt für Fußball. Bis sie ihn vor ein paar Monaten wieder spielen ließen. Und er anfing zu zaubern. Alles jubelte, nur Mehmet Scholl blieb unbeeindruckt und wollte seinen Erfolg nicht weiter kommentieren. Man könnte ihm das als mangelnden Ehrgeiz auslegen. Aber eigentlich ist es Entspanntheit. Er muss sich nichts mehr beweisen. Bayern hat seinen Vertrag gerade verlängert. Es heißt, die Verhandlungen dauerten zwei Minuten.

Wie Sie es schaffen: Einen Plan B haben. Und vor allem: zurücklehnen. Wenn jemand etwas von Ihnen will, wird er schon auf Sie zukommen.