Wie man zum Chef wirdVorbild Arnold Schwarzenegger

Sein Rezept: Natürlich war es leicht, Arnold Schwarzenegger zu unterschätzen, als er 2003 zur Gouverneurswahl in Kalifornien antrat. Ein abgehalfterter Äkschn-Star, der ein neues Hobby brauchte, viele Muskeln, wenig Hirn. Bis Arnold wirklich Gouverneur wurde. Vielleicht hat es geholfen, dass er gegen
eine Pornodarstellerin antrat. Und dass er
politisch klug mit John F. Kennedys Nichte Maria Shriver verheiratet ist. Aber er hatte
ein Programm, das der Wähler verstand
(keine Steuererhöhungen). Die markigen Filmsprüche kamen auch als Wahlparolen gut an. Und statt sich mit Details aufzuhalten (delegieren!), verkaufte er die Vision eines wieder erstarkten Kalifornien. Man weiß zwar nicht genau, was er macht, seitdem er im Amt ist. Aber normalerweise sind keine Nachrichten ja ein Zeichen dafür, dass alles gut läuft.

Wie Sie es schaffen:
Mit unerschütterlichem Selbstvertrauen Schwächen in Stärken verwandeln und sich ruhig belächeln lassen. Sie wissen es besser.