Schöne MonegassinCharlotte Casiraghi ist neues Gesicht von Gucci

© dpa / Gucci
Charlotte Casiraghi wirbt für Gucci.

Wie passend: Eine aus edlem Hause wirbt für ein edles Haus. Schon seit zwei Jahren wird die hübsche Charlotte Casiraghi für Reitturniere von Gucci ausgestattet, kommt auch gerne zu Partys des italienischen Luxushauses und hat mit Chefdesignerin Frida Giannini die Liebe zu Pferden gemein. Jetzt wird diese Beziehung noch enger: Die 25-Jährige ist das neue Gesicht der Modemarke. Für die Kampagne „Forever Now“ bekam die Tochter von Caroline von Monaco einen lukrativen Zweijahresvertrag.

Eine erste Anzeige zeigt die Monegassin so stilvoll und gleichzeitig lässig, wie man sie kennt. Thema natürlich – wenn auch am Rande – Pferde. Entspannt lehnt Charlotte Casiraghi an einem Heuballen, mit Tuch im Haar und Reitstiefeln an den Beinen. Im Hintergrund eine Gucci-Tasche mit dem unverkennbaren Emblem-Muster des Hauses. Der grün-rot-grüne Streifen ist laut Gucci „Ikone einer langen Geschichte“ und „inspiriert von der Anmut der Reitsports“.

Diese Zusammenarbeit musste natürlich gefeiert werden! In Paris hatte die Modemarke zu einer Party geladen, bei der Casiraghi ein goldfarbenes Kurzjackett aus der Gucci-Frühjahrskollektion und ein schwarzes Seidenjersey-Cocktailkleid mit Goldkettenbesatz trug. Mit ihrem neuen Job folgt die Journalistin und Springreiterin bei Gucci Schönheiten wie der US-Schauspielerin Evan Rachel Wood oder dem russischen Model Natasha Poly.

dpa/vs