Kabbalah HotelMadonnas neues Projekt

Kabbalah Hotel

Bislang hat Pop-Star Madonna sich darauf beschränkt, Geld an die Glaubensgemeinschaft Kabbalah zu spenden. Doch jetzt investierte die tief religiöse Sängerin richtig: Für rund 2,3 Millionen Euro hat die Sängerin ein Haus in London gekauft, das zukünftig als Begegnungsstätte für ihre Kabbalah-Glaubensbrüder und -schwestern dienen soll.

Vor zwei Wochen soll Madonna den Vertrag für das fünfstöckige Anwesen im mondänen Stadtteil Regents Park unterschrieben haben, wie das Internetportal „Ananova“ berichtet. Das Haus befindet sich keine zwei Minuten von ihrem eigenen Heim entfernt.

Doch die Nachbarn des zukünftigen Kabbalah-Zentrums sind wenig begeistert von Madonnas Plänen. Ein Anwohner sagte der Zeitung „London Evening Standard“: „Ein Kabbalah-Zentrum hier zu haben ist vollkommen unpassend. Bei dieser Vereinigung handelt es sich um eine manipulative Sekte, die den Leuten geschickt ihr Geld entzieht, inklusive Madonna.