Nachfolger von John GallianoRaf Simons neuer Chefdesigner bei Dior

© dpa / Jens Kalaene
Das französische Modehaus Dior hat den Belgier Simons zum neuen Chefdesigner ernannt.

Die monatelangen Spekulationen um den neuen Dior-Designer sind nun zu Ende. Der Belgier Raf Simons wird offizieller Nachfolger des Briten John Galliano, der vor rund einem Jahr nach rassistischen Pöbeleien rausgeworfen worden war. Das berichtete die Nachrichtenagentur AFP am Montag unter Berufung auf das Pariser Unternehmen. Übergangsweise hatte Gallianos Stellvertreter Bill Gaytten die kreativen Fäden der Dior-Linien in Händen gehalten und dafür sehr positive Kritiken in der Modebranche geerntet. Der 1968 geborene Simons war bis vor kurzem Kreativdirektor der Marke Jil Sander gewesen. Dem Agenturbericht zufolge soll der Belgier für die Haute Couture, die Prêt-à-porter und die Damen-Accessoires zuständig werden. Dior sei hoch erfreut, diesen Star der Modebranche für sich gewinnen zu können, hieß es. Über Simons Ernennung war schon länger spekuliert worden.

„Ich fühle mich fantastisch“, sagte der Designer der US-Zeitung „New York Times“ in einer telefonischen Reaktion in Antwerpen. Für Dior zu arbeiten, sei eine riesige Herausforderung, aber auch ein Traum. Die Marke stehe für absolute Eleganz.

Die letzten Dior-Kollektionen
Märchenhafte Schneiderkunst
A model presents a creation by designer Bill Gaytten as part of his Haute Couture Spring-Summer 2012 fashion show for French house Dior in Paris
Archivarbeit
A model presents a creation by designer Bill Gaytten for Dior as part of his Spring/Summer 2012 women's ready-to-wear fashion collection in Paris
Puderiger 50ies-Look
A model presents a creation by designer Bill Gaytten as part of his Fall/Winter 2012-2013 women's ready-to-wear fashion show for French fashion house Dior in Paris
Quelle: dpa