Nach Marc JacobsNeubesetzung: Nicolas Ghesquière für Louis Vuitton

© dpa/Karim Sadli/Louis Vuitton
Nicolas Ghesquière wird Nachfolger von Marc Jacobs beim Luxusmodehaus Louis Vuitton.
Es war das Ende einer 16-jährigen Beziehung: Anfang Oktober verkündete Designer Marc Jacobs, das Luxuslabel Louis Vuitton zu verlassen, um sich vorrangig seinem eigenen Modelabel zu widmen. Schnell gab es eine Vorahnung zur Neubesetzung seines Jobs, die nun offiziell bestätigt wurde. Das Modehaus verkündete in einer Pressemitteilung die frohe Botschaft: „Das Haus Louis Vuitton freut sich, Nicolas Ghesquière als eines der größten Talente dieser Zeit bei sich begrüßen zu können. Er wird die Damenkollektionen des Unternehmens mit einer modernen und kreativen Vision versehen.“

Marc Jacobs verlässt Louis Vuitton – und feierte seinen Abschied mit einem Fashion-Feuerwerk! Die Highlights: Prints, Jeans, Biker-Styles und jede Menge Gothic-Punk. Tragbar und verwegen zugleich!Die ersten Entwürfe sollen bereits im März 2014 bei der Fashion Week in Paris gezeigt werden. Mit der Wahl Ghesquières holt sich Louis Vuitton einen neuen Kreativchef ins Team, der in der Modebranche kein Unbekannter ist. Bis im November 2012 war der Modeschöpfer 15 Jahre Chefdesigner bei Balenciaga, bis er durch Alexander Wang ersetzt wurde. Seit diesem unglücklichen Ende seiner Zusammenarbeit mit dem spanischen Modehauses war es still um den Franzosen geworden.

Der neue Kreativchef Ghesquière teilte seine Freude über die neue Aufgabe mit: „Louis Vuitton war für mich schon seit jeher der Inbegriff von ultimativem Luxus, Innovation und Entdeckergeist. Ich fühle mich durch die mir anvertraute Mission sehr geehrt und bin stolz darauf, Teil dieser Geschichte dieses großartigen Hauses zu werden.“ Fans seiner Kreationen sind unter anderen Hollywood-Stars wie Nicole Kidman und Kristen Stewart.

Ghesquière gilt als einer der wenigen, die den großen Fußstapfen von Jacobs gewachsen sind. Dieser hatte bei Louis Vuitton mit immer wieder neuen Ideen das Image des Luxushauses radikal modernisiert. Mal schickte er die Models als feine Pariser Damen über den Laufsteg, mal als Ladys im Lederlook, mal als Großstadtnomaden und in der vergangenen Saison als verführerische Salon-Schlangen im Morgenmantel.  Auch bei den Kreationen des neuen Louis Vuitton-Designers dürfen wir uns sicher auf extravagante Designs und abwechslungsreiche Kollektionen freuen – schließlich schaffte er es auch, das marode Modehaus Balenciaga wieder ins Rampenlicht zu führen.



ran/dpa