Neues Glück für „Tatort“-KommissarinNina Kunzendorf liebt „Tatort“-Regisseur

© ARD Degeto/Franziska Krug
Nina Kunzendorf mit ihrem „Tatort“-Partner Joachim Król

Liebesglück am Arbeitsplatz: Wo viele Beziehungen beginnen, fand auch Nina Kunzendorf jetzt ihre neue Liebe. Gleichzeitig jedoch bedeutete diese Glück das Ende der großen Liebe zum Vater ihrer beiden Kinder. Zusammen mit dem Schauspielkollegen Stephan Bissmeier hat die „Tatort“-Kommissarin einen sechsjährigen Sohn und eine vierjährige Tochter. Ineinander verliebt hatten sie die beiden bei den Theaterproben zu „Mittagswende“ an den Münchner Kammerspielen.

Auch jetzt war der Tatort von Amor wieder der Arbeitsplatz. Bei den Dreharbeiten zum „Tatort“ hat es bei der 40-Jährigen offensichtlich wieder gefunkt. Ihr Neuer: Fernseh-Regisseur und Drehbuchautor Stefan Kornatz. Der 41-Jährige drehte mit Kunzendorf den hessischen „Tatort“ mit dem Titel „Es ist böse“ (Sendung am 22. April).

Gerade wurde die Schauspielerin mit der Goldenen Kamera als „Beste deutsche Schauspielerin“ ausgezeichnet. Nur kurz darauf bejahte ihre Agentin Sohela Emami gegenüber der Nachrichtenagentur dpa: „Wir bestätigen, dass die Schauspielerin und der Regisseur nach der Trennung von ihren bisherigen Lebenspartnern ein Paar sind.“

Google-Anzeigen
Kommentar schreiben
Name
Überschrift
Ihr Kommentar