Penélope CruzFamilien-Verstrickungen

© Mango

Zusammen mit ihrer Schwester Mónica hat sie gerade für die spanische Modefirma Mango eine Kollektion designt, die ab dem 16. September in den Shops zu haben ist.

Wie auch die Kampagnenbilder zeigen, sieht die drei Jahre jüngere Mónica ihrer Schwester unglaublich ähnlich und hat die gleiche überwältigend erotische Ausstrahlung. Unschwer vorstellbar, dass Männer bei ihrem Anblick umgehend irgendwelche exotischen Doppelpack-Phantasien halluzinieren.

Die Schwestern sind stolz auf die Kollektion. „Wir fanden Kleider immer toll“, erzählt Penélope. „Als Kinder haben wir uns immer mit Modezeitschriften ins Bad eingeschlossen und ausgesucht, welche Kleider wir gern haben würden. Wir haben schon seit Langem darüber gesprochen, eine gemeinsame Kollektion zu entwerfen. Aber wir mussten erst jemanden finden, der sie realisieren würde.“

Familien-Verstrickungen

Die Sachen sehen mal fröhlich, mal rassig, aber immer spanisch aus. Wie Vintagekleider, die man auf Märkten in Madrid oder Barcelona findet, wenn man ein bisschen Glück oder ein gutes Auge hat.

In unserer Galerie finden Sie eine Auswahl der „Penélope & Mónica Cruz for MNG“-Kollektion

Die Cruz-Kinder – es gibt noch einen jüngeren Bruder, Eduardo, der gerade an einer Karriere als Popstar arbeitet – wuchsen im Norden Madrids in einer Arbeitergegend auf. Eltern und Kinder stehen einander sehr nah. „Wir sind immer füreinander da. Jeder von uns weiß, dass er voll auf die anderen zählen kann.“ Ehrgeiz hat sie von den Eltern: „Ich bin sicherlich eine Perfektionistin – so sehr, dass manche Leute mich als Kontrollfreak missverstehen. Aber meine Schwester ist genauso: So sind wir eben aufgewachsen. Meine Eltern sind einfache Leute. Sie mussten wirklich hart arbeiten, um uns großzuziehen. Wir sind mit dem Willen aufgewachsen, bei jeder Aufgabe wirklich einhundert Prozent zu geben.“

© Mango

Die Familienbande sind nicht der einzige Grund, warum Penélope Cruz zwischen Los Angeles und Madrid pendelt: In beiden Städten hat sie ein Zuhause, in Madrid eines mit zwei Katzen, in L. A. hält sie sich zwei Hunde, die sie irgendwo aufgelesen hat. Noch etwas, was sie von anderen Hollywoodstars unterscheidet: Cruz hat große Sehnsucht nach Wahrheit und Echtheit. Sie verweigert sich Automatismen, ist eine Freundin des intensiven Lebens und hasst Klischees. Nie, wirklich niemals will sie zu Hause sitzen und warten, bis das Telefon klingelt, hat sie einmal gesagt. „In Spanien können Schauspielerinnen arbeiten, bis sie alt sind. Und genau das habe ich vor.“

3
Familien-Verstrickungen