Präsidenten-Nachwuchs in FrankreichDas Bruni-Sarkozy-Baby ist da!

Während Nicolas Sarkozy mit Angela Merkel in Frankfurt den Euro retten wollte, lag seine Frau Carla Bruni-Sarkozy in Frankreich in den Wehen.

Die Tochter der 43-Jährigen Sängerin wurde laut der französischen Zeitung „Le Figaro“ gegen 20 Uhr in der Pariser Klinik „La Muette“ geboren. Es ist das erste gemeinsame Kind der beiden. Carla Bruni hat bereits einen Sohn aus einer früheren Beziehung. Ihr 56-jähriger Mann, der insgesamt zum vierten Mal Vater geworden ist, jettete angeblich sofort von Deutschland nach Frankreich, um sein jüngstes Kind zu sehen. Sowohl gegen Mitternacht des selben Abends, als auch am Donnerstagmorgen, soll er im Krankenhaus gewesen sein.

Es ist das erste Mal, dass ein französischer Präsident während der Amtszeit Vater geworden ist. Nun beginnt die Paparazzi-Jagd auf die ersten Bilder des Babys!