Promi-Mütter posten BabyfotosSo verliebt: Shakira, Victoria und ihre Kleinen

Starmama Kim Kardashian macht sich gerade einen Spaß daraus, ihre Fans mit dem ersten Bild ihrer Tochter North West auf die Folter zu spannen. Die 32-Jährige postete auf ihrer Facebook-Seite beispielsweise ein Foto mit Baby auf dem Arm, das ihre Schwester Kourtney euphorisch begrüßt. Ihr Kommentar dazu: „Ich liebe diese kostbaren Momente.“ Doch treue Anhänger haben schnell entlarvt: Dabei handelt es sich um Mason Disick, den Sohn Kourtney Kardashians und Scott Disick. Es heißt also abwarten. Ähnlich wie bei Herzogin Catherine, die bisher auch nur einen Blick auf das Köpfchen und einen kleinen Ausschnitt des Knautschgesichts von Prinz George freigab.

Ganz anders halten es da andere Mütter. Prinzessin Estelle von Schweden ist direkt seit der Geburt zum Fotoprofi avanciert. Ganz egal ob Taufe, spielen im Herbstlaub, die ersten Schritte oder das Weihnachtsfest – all das teilen die königlichen Eltern wohl dosiert auf Facebook mit ihren Anhängern. Shakira zeigt ihren Fans, wie Sohn Milan sie nach dem Hawaii-Urlaub ins Aufnahmestudio begleitet oder auf Papa Gerard Piqués Arm sitzt. Gerade sechs Monate alt ist er der Star ihres Familienglücks, das sie auf Twitter mit der Welt teilt.

© dpa/Andy Rain
Der kleine Prinz George im Arm seiner Mutter, Herzogin Catherine von Cambridge

Sohn Nummer zwei hat Peaches Geldof im April dieses Jahres bekommen. Noch etwas zerknautscht nuckelte Phaedra mit Froschmütze an seinem Schnuller. Gemeinsam mit Bruder Astala überfluten seine Bilder und Videos die Instagram-Seite des Stars. Genauso stolz auf ihren Nachwuchs sind natürlich die Promiväter. So präsentierte Channing Tatum zusammen mit seiner Frau Jenna etwa zwei Wochen nach der Geburt Tochter Everly im weißen Kleidchen.

[kein Linktext vorhanden]Dass das Posten von Babyfotos nicht immer nur „Oh wie süß“-Rufe zur Folge hat, erfuhr gerade Gisele Bündchen. Das Topmodel postete auf Instagram Bilder ihrer acht Monate alten Tochter. „Ich genieße die Natur mit meinen kleinen Engeln“ schrieb sie unter das Bild, auf dem Vivian vor idyllischer Wasserlandschaft, auf dem nächsten spielte die Kleine mit Mamas Bikiniträgern. Deutlich zu sehen ist darauf auch: Die Tochter trägt schon Ohrringe.

„Schockierend, dass manche Menschen ihre Neugeborenen ohne Grund verletzen“, schreibt eine Userin. Andere widersprechen direkt und eine Anhängerin erklärt den kulturellen Unterschied: „Wir sind Brasilianerinnen, Baby! Was soll das; wir haben unsere eigene Kultur und machen das am ersten Tag unseres Lebens.“ Wenn Topmodels und Schauspielerinnen so offen mit den Bildern ihrer Kinder umgehen, gehören solche Reaktionen von Anfang an dazu.

keko

 

Sie erwarten selbst ein Baby oder sind stolze Mama? Bei Netmoms.de finden Sie Rat zu all den Themen, die Mütter bewegen - von Schwangerschaftsgymnastik bis Erziehung, von der Babyplanung bis zur Pubertät.